Meghan Markle: Ups! Slip-Blitzer bei Herzogin Meghan in Neuseeland

Meghan Markle hat es schon wieder getan! Nach ihrer peinlichen Preisschild-Panne samt Dessous-Blitzer legte Herzogin Meghan abermals einen freizügigen Auftritt hin. Spätestens jetzt weiß jeder, was Harrys Frau drunter trägt.

Meghan Markle während ihrer Royal-Tour durch Neuseeland. Bild: dpa/Dominic Lipinski

Nach ihrer 16-tägigen Tour durch die Pazifikstaaten haben sich Prinz Harry und Meghan Markle auf den Heimweg gemacht. Das Paar, das im Frühjahr 2019 sein erstes Kind erwartet, startete am Donnerstag in Neuseeland zurück nach London. Der Flug dauert fast einen gesamten Tag. Für Harry (34) und Herzogin Meghan (37), die im Mai geheiratet hatten, war die Tour ans andere Ende der Welt die bislang längste offizielle Auslandsreise. Zum Abschluss hatten der Herzog und die Herzogin von Sussex noch vier Tage Station in Neuseeland gemacht, wo Meghan Markle abermals mit einem peinlichen Outfit-Fauxpas für Schlagzeilen sorgte.

Meghan Markle mit Slip-Blitzer in Neuseeland

Mit über 40 verschiedenen Outfits hatte die ehemalige Schauspielerin einige ihrer besten Looks gezeigt. Einige Auftritte gingen jedoch völlig daneben. Nach Meghans Preisschild-Panne samt BH-Blitzergewährte die 37-Jährige zum Abschluss ihrer Royal-Tour im neuseeländischen Rotorua einen erneuten unfreiwilligen Blick auf ihre Unterwäsche - inklusive Slip-Blitzer. Schuld an dem modischen Fehltritt war Meghans blauer Faltenrock von Givenchy. Der auf den ersten Blick schlicht wirkende Rock war durchsichtig! Im Licht der Sonne war Meghan Markles royaler Slip deutlich zu sehen.

Herzogin Meghan schockt auf Royal-Tour mit modischen Fehltritten

Bereits zum zweiten Mal hatte Meghans Stylistin offenbar einen schweren Fehler gemacht. Verantwortlich für die royalen Looks: Stylistin Jessica Mulroney. Mit ihr arbeitete Meghan Markle schon zu "Suits"-Zeiten zusammen. Auf Twitter sorgte Meghans Kleider-Panne abermals für heftige Diskussionen. Fans sind hin- und hergerissen, ob das Kleid tatsächlich durchsichtig oder es nur eine optische Täuschung war.

Baby-Geschenke für Prinz Harry und Meghan Markle

Vor ihrem Stop in Neuseeland waren Prinz Harry und Herzogin Meghan in Australien sowie auf den Fidschi- und Tonga-Inseln. Auf der Tour wurden die ehemalige Schauspielerin und der Prinz ausgiebig bejubelt. Für das noch ungeborene Kind gab es zahlreiche Geschenke. Das Paar heimste Baby-Ausstattung ein, mit der außer den Kinderzimmern des Kensington Palace auch noch viele andere gefüllt werden könnten. Neben Stramplern, Schnullern, Schnabeltassen und Krabbeldecken, gab es aber auch Landestypisches. Ob "Baby Sussex" die Geschenke am Ende tatsächlich bekommen wird, darüber schwiegen sich Harry und Meghan aus.

Lesen Sie auch: Knallhart! Baby-Vertrag der Herzogin enthüllt

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser