Sexy-Schlüpfer-Verbot: Liebestöter auf Anordnung der russischen Regierung

Ein neues Gesetz will russischen Frauen künftig sexy Spitzenunterwäsche verbieten. Dessous mit einem Baumwollanteil von weniger als sechs Prozent werden mit einem Import-Verbot belegt. Doch hinter der Rückkehr der Baumwoll-Schlüpfer steckt die Sorge um das Wohlergehen der weiblichen Bürger.

Wenn Frauen in Kasachstan mit Schlüpfern auf dem Kopf auf die Straße gehen, dann muss es dafür einen driftigen Grund geben. Vergangenes Wochenene demonstrierten gut 30 Frauen im kasachischen Almaty für die «Freiheit der Unterhose».

FOTOS: Sex in Zahlen Witzige Fakten aus der Welt der Erotik

Baumwoll-Schlüpfer auf Anordnung der Regierung

Laut einem Bericht des Nachrichtenportals «n24.de» protestierten die Unterwäsche-Aktivistinnen gegen ein Gesetz der Eurasischen Union, welches vorsieht, dass für Unterwäsche, die einen Baumwollanteil von weniger als sechs Prozent aufweist, künftig ein Import-Verbot gelten soll. Doch damit nicht genug, auch der Verkauf und Vertrieb von baumwolllastigeren Dessous gilt demnach künftig als tabu. Müssen Frauen und deren Männer damit um ihre sexy Dessous fürchten? Allem Anschein nach ja! Das Gesetz wurde bereits 2010 beschlossen und soll, so «n24.de», diesen Juli in Kraft treten.

9 Studien über Brüste
Forschung versext
zurück Weiter

1 von 9

Spitze vermeiden um weiterhin spitze auszusehen

Doch hinter dieser abstrusen Gesetzgebung steckt ein noch dubioserer Grund für das Verbot: Die Eurasische Union fürchtet um die Gesundheit und das Wohlergehen ihrer Mitbürgerinnen. Denn synthetische Unterwäsche sei deutlich weniger atmungsaktiv als Dessous, sofern man diese dann noch so nennen kann, aus Baumwolle. Die verbotene Wäsche hingegen rufe häufig Pickelchen und Hautirritationen hervor, vor denen die Eurasische Union die Damenwelt nun schützen möchte.

Den Frauen allerdings scheinen diese «Nebenwirkungen» schnuppe. Sie wollen weiterhin frei entscheiden dürfen, was sie untenrum tragen und wehren sich deshalb lautstark gegen das Schlüpfer-Diktat. Denn auf heiße Spitzen-Dessous aus dem Hause Victoria's Secret oder Agent Provocateur wollen sie beim besten Willen nicht verzichten. Und ihre Männer mit großer Wahrscheinlichkeit ebenso wenig.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Lascana Kalender 2014 Heiße Dessous fürs neue Jahr

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser