04.09.2019, 14.28 Uhr

Seltenes Wetterphänomen in Brasilien: Spektakuläre Aufnahmen! Gigantische Rollwolke schockt Touristen

Eine gigantische Rollwolke sorgte jetzt in Brasilien für Aufsehen. Auf Aufnahmen ist zu sehen, wie die gigantische Rolle den Himmel über Rio de Janeiros Küste verdunkelt. Zahlreiche Touristen flüchteten in ihre Autos.

In Brasilien hat eine gigantische Rollwolke zahlreiche Touristen in Panik versetzt. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Janis Smits

In Brasilien hat ein seltenes Wetterphänomen die Touristen am Strand von Rio de Janeiro in Schock-Starre versetzt. Die bedrohliche Wolkenformation, besser bekannt unter dem Begriff Rollwolke, die sich über Hunderte von Kilometern erstreckte, löste eine Massenpanik aus, als sie plötzlich auf den Sao-Conrado-Strand zuraste.

Gigantische Rollwolke schockt Strand-Urlauber in Brasilien

Auf Fotos, die die britische "Daily Mail" veröffentlichte, ist zu sehen, wie sich die röhrenförmige dunkle Riesen-Wolke der Küste von Rio de Janeiro nähert. Wie Zeugen berichten, sorgte die gigantische Wolke bei vielen Strandbesuchern für Panik. Viele von ihnen befürchteten, dass die XXL-Wolke ein Vorbote für einen unmittelbar bevorstehenden Sturm sei. Zahlreiche Touristen flüchteten nach dem Anblick der Riesen-Wolke in ihre Fahrzeuge.

XXL-Wolke verdunkelt den Himmel anRio de Janeiros Küste: Touristen flüchten in Panik

Jorge Ricardo (43) erklärte gegenüber "Daily Mail", dass das massive Phänomen "alle schockierte". "Als die Wolke dicker, dichter und dunkler wurde, rannten etliche Menschen vom Strand weg", sagte er. Fünf Minuten soll der unglaubliche Anblick am Himmel angedauert haben. "Alles kam zum Stillstand, als die Leute sahen, wie sich das Phänomen entwickelte und sich die Wolke zusammenrollte", sagte der Besitzer eines Strandkiosks.

Lesen Sie auch: Alarmstufe Rot! In DIESEM Urlaubsparadies kracht es gewaltig

Böenwalze soll 1.000 Kilometer lang gewesen sein

Andere Beobachter beschrieben die dunkle Wolkenwand auch als Tornado. "Zwei Kunden eilten zu ihrem Auto, weil sie ein böses Wetter-Omen befürchteten, das sich in ein heftiges Gewitter verwandeln könnte.", schildert der Kiosk-Besitzer die Ereignisse. Jao Caetano, Meteorologe der Federal Universität in Rio de Janeiro, schätzte die Größe der Wolke auf etwa 1.000 Kilometer Länge und 2 Kilometer Breite. Laut Wetterexperten können derartige Wolken bis zu 60 km/h erreichen. Im deutschen Sprachraum wird die Rollwolke üblicherweise als Böenwalze bezeichnet. Sie trägt diesen Namen deshalb, weil es für den Beobachter so erscheint, als würde sie über den Himmel rollen und sich dabei um eine horizontale Achse drehen.

Wetter-Experte klärt auf: DAS ist eine Rollwolke

"Die Rollwolke ist mit Kaltfronten verbunden und kann aus einer Kombination von Winden gebildet werden, die oben und unten in entgegengesetzte Richtungen über eine große Fläche wehen, was die Form einer Rolle ergibt", fügte Wetter-Expertin Joselia Pegorim hinzu.

sba/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser