26.06.2019, 10.38 Uhr

Vergewaltigungsfall in Indien: Mädchen (7) entführt, missbraucht und getötet

Es ist ein abscheuliches Verbrechen, welches sich jüngst in Indien zugetragen hat. Ein sieben Jahre altes Mädchen wird entführt, vergewaltigt und anschließend getötet. Der mutmaßliche Täter: der Nachbar des Kindes, ein bekannter Sexualstraftäter.

In Indien hat ein Mann ein 7 Jahre altes Mädchen entführt, vergewaltigt und anschließend getötet. (Symbolbild) Bild: Fotolia/aradaphotography

Schon wieder schockt ein Missbrauchsfall aus Indien: Ein erst sieben Jahre altes Mädchen verschwindet spurlos aus seinem zu Hause in Neu-Delhi. Zehn Tage später ist es tot. Der mutmaßliche Täter: der Nachbar des Mädchens. Das Online-Portal "Times of India" berichtete über den schockierenden Fall.

Schreckliches Verbrechen in Indien: 7-Jährige entführt, missbraucht und getötet

Entdeckt wurde die Leiche der 7-Jährigen in einem verlassenen Klärwerk. Wie die Polizei dem Portal bestätigt, wurde das Mädchen vor seinem Tod vergewaltigt. Zunächst hielten die Ermittler den Bruder des Verdächtigen für den Täter, da er das tote Mädchen wenige Monate zuvor ohne Erlaubnis seiner Eltern auf einen Markt begleitet hatte. Bei Überprüfen des Mannes stellte sich jedoch heraus, dass er zum Todeszeitpunkt des Mädchens auf Arbeit war. Dank zahlreicher Zeugen führte die Spur schließlich zu Mohammed I., der kurz nach dem Verschwinden mit der 7-Jährigen gesehen worden sein soll.

Nachbar soll Mädchen aus Rache gequält und getötet haben

Bei der Vernehmung bestritt er eine Beteiligung an dem Mord der 7-Jährigen und behauptete, bei der Arbeit gewesen zu sein. Ermittler stellten jedoch fest, dass er seine Arbeit gegen 17 Uhr verließ. Auch die Handydaten widersprachen den Aussagen von Mohammed I.. Mittlerweile hat er den Mord an der 7-Jährigen gestanden. Das Motiv soll Rache gewesen sein. Nach Angaben der Polizei soll der Vater des Mädchens eine romantische Beziehung zur Schwester des Täters geführt haben.

Mohammed I. lockte das Opfer mit Süßigkeiten in seine Falle

Um sich an ihm zu rächen, soll er das Mädchen mit Süßigkeiten angelockt und in einen Park gebracht haben, wo er es vergewaltigte. Anschließend tötete er das junge Mädchen. Mohammed I. muss sich nun wegen Entführung, Vergewaltigung und Mordes vor Gericht verantworten.

Schock! Mutmaßlicher Täter Mohammed I. ist offenbar Wiederholungstäter

Besonders schockierend: Der VerdächtigeMohammed I. ist offenbar ein Wiederholungstäter. Bereits 2011 soll der Mann für die Vergewaltigung eines Mädchens verhaftet worden sein. Nach einem Jahr in Haft wurde er jedoch wieder entlassen. Die Polizei könne nicht ausschließen, dassMohammed I. noch weitere Sexualverbrechen begangen haben könnte.

sba/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser