10.10.2017, 10.08 Uhr

Ufo-Absturz in Roswell: Neues Video! Ist HIER ein echtes Alien zu sehen?

Der angebliche Ufo-Absturz nahe Roswell im Jahr 1947 sorgt noch immer für Diskussionen. Nun ist ein neues Video aufgetaucht, das den Vorfall angeblich zeigen soll. Sieht man HIER ein echtes Alien?

Ein neues Video soll angeblich die Existenz von Aliens beweisen. Bild: aleciccotelli/fotolia

Noch immer ist nicht entgültig geklärt, ob es neben uns noch anderes Leben im Kosmos gibt. Besonders ein angeblicher Ufo-Absturz im Jahr 1947 gilt einigen Menschen auch heute noch als Beweis für Außerirdische. Nun ist ein Video aufgetaucht, das den Vorfall zeigen soll.

Angeblicher Ufo-Absturz nahe Roswell schürt Alien-Spekulationen

Rückblick: Die Bewohner von Roswell, New Mexico, berichteten im Sommer 1947 von rätselhaften Flugobjekten. Augenzeugen wollen "fliegende Untertassen" am Nachhimmel gesehen haben. Am 8. Juli 1947 kam es schließlich zum Absturz eines "unbekannten Flugobjekts". Die US-Army erklärte noch am selben Tag, dass es sich dabei um einen Wetterballon gehandelt hätte. Doch die Tatsache, dass so ein Geheimnis um den Vorfall gemacht wurde, rief auch Verschwörungstheoretiker auf den Plan.

Zeigt dieses Video einen echten Alien?

Immer wieder tauchen Videos auf, die angeblich den Zwischenfall in Roswell zeigen sollen. Seit Kurzem kursiert ein neuer Film im Internet, auf dem ein echtes Alien zu sehen sein soll. Auf den Bildern sieht man einen Körper, der auf einer Trage in einen Raum gebracht wird. Es hat den Anschein, als würden Militärs und Wissenschaftler die Leiche in einem Hangar untersuchen, die offenbar über sechs Finger verfügt. Auch sonst ähnelt der Körper dem klassischen Bild eines Außerirdischen. Die Echtheit des Materials lässt sich nicht zweifelsfrei bestätigen.

Lesen Sie auch: Astronom Seth Shostak – Beweis für Aliens? HIER könnte es Leben im All geben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser