22.03.2021, 12.33 Uhr

Prinz William: Keinerlei Verständnis! In DIESEM Punkt widerspricht er Prinz Harry vehement

Prinz William ist nach dem Skandal-Interview von Prinz Harry und dessen Frau Meghan Markle nicht gut auf seinen jüngeren Bruder zu sprechen. Über die Aussage, er sei in der Monarchie gefangen, kann er nur lachen, erklärte ein Insider.

Prinz William fühlt sich nicht in der Monarchie gefangen. Bild: dpa

Zwei Wochen sind seit dem skandalträchtigen Interview von Prinz Harry und Meghan Markle vergangen. Das Paar hatte im Gespräch mit Oprah Winfrey schwere Vorwürfe gegen die britische Königsfamilie erhoben. Es ging um Rassismus und unterlassene Hilfestellung bei Suizid-Gedanken. Mit Blick auf seinen Bruder und seinen Vater hatte Prinz Harry zudem erklärt, dass er dem System entkommen sei, die beiden jedoch in der Monarchie gefangen seien. Für Prinz William und Prinz Charles gäbe es keinen Ausweg.

Prinz William widerspricht Prinz Harry! Thronfolger fühlt sich nicht in Monarchie gefangen

Vor allem diese Aussage seines jüngeren Bruders soll Prinz William laut "pagesix.com" sehr beschäftigt und getroffen haben. Wie ein mutmaßlicher Insider und enger Vertrauter des britischen Thronfolgers erklärte, fühle sich der Mann von Kate Middleton keineswegs "gefangen". "[William] hat einen Weg für sich festgelegt und er akzeptiert seine Rolle völlig", so die anonyme Quelle gegenüber dem Nachrichtenportal. "Er ist in dieser Hinsicht der Enkel seiner Großmutter in Bezug auf Pflicht und Dienst." Auch Queen Elizabeth II. hat sich mit Haut und Haaren der Monarchie verschrieben. Ein Rücktritt käme für die Monarchin niemals in Frage, auch wenn regelmäßig darüber spekuliert wird.

Britische Royals durch Skandal-Interview vereinter denn je

Über die Anschuldigungen seines Bruder könne Prinz William nur lachen. Vielmehr habe das Interview von Meghan und Harry nun dazu geführt, dass sich der 38-Jährige der Monarchie noch mehr verschrieben habe. Alle Familienoberhäupter seien seit dem Oprah-Interview vereinter denn je. "Ein Teil von Williams Entwicklung ist, dass er, als er seinem Vater näher gekommen ist, ihre Ähnlichkeiten sieht", so der Insider. "Die Kluft mit Harry hat sie auch näher gebracht."

Hat das Interview Prinz William und Prinz Harry endgültig entzweit?

Seitdem Prinz Harry und Meghan Markle das britische Königshaus verlassen haben, soll die Kluft zwischen den Brüdern tiefer denn je sein. Ob Prinz Harry die Beziehung zu seinem Bruder mit dem Interview unwiderruflich ruiniert hat, bleibt abzuwarten. Prinz Harry hatte diesbezüglich bereits öffentlich erklärt, dass er der Hoffnung sei, die Zeit würde alle Wunden heilen.

Lesen Sie auch:Ehe-Lüge aufgeflogen! DIESES Papier verrät die Wahrheit

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser