Uhr

Prinz Harry: Getrennt von seiner Meghan! 1. Auftritt nach Skandal-Interview

Knapp zwei Wochen nach dem skandalösen Interview zusammen mit seiner Frau Meghan Markle bei US-Talkmasterin Oprah Winfrey wurde Prinz Harry wieder in der Öffentlichkeit gesichtet. Allerdings legte er eine Solo-Nummer hin.

Prinz Harry hat sich nach dem Skandal-Interview bei Oprah Winfrey wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Bild: dpa

Fast zwei Wochen nachdem Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle mit ihrem gemeinsamen Interview bei Oprah Winfrey für den größten Royals-Skandal seit Jahrzehnten gesorgt haben, wurde der Herzog von Sussex nun zum ersten Mal seitdem wieder in der Öffentlichkeit bei einem Ausflug gesehen.

Prinz Harry getrennt von Meghan Markle bei 1. Auftritt nach Oprah-Skandal

Allerdings ohne seine Frau Meghan, wie entsprechende Bilder bei "people.com" zeigen. In seiner neuen Heimat in Montecito, Kalifornien, wurde Prinz Harry erwischt, wie er mit einem Elektrofahrrad durch die Straßen fliegt. Beinahe scheint es so, als er vor dem Sicherheitsteam, das dicht dahinter folgte, fliehen wolle.

Für den Ausflug trug Harry ein passendes schwarzes Outfot, bestehend aus einem schwarzen Kapuzenpullover und einer schwarzen Trainingshose sowie einer Baseballkappe, einer Sonnenbrille und einer Gesichtsmaske. Das Ziel des Ausflugs blieb derweil ebenso unklar, wie die Frage, wo der Herzog seine Frau Meghan Markle gelassen hatte.

Prinz Harry schreibt in Kinderbuch über Tod von Prinzessin Diana

Doch Prinz Harry hat zuletzt auch abseits des skandalösen Interviews für Schlagzeilen gesorgt. Im Vorwort eines Kinderbuches beschreibt er die Trauer nach dem Tod seiner Mutter Diana. "Als ich ein Junge war, habe ich meine Mutter verloren. Damals wollte ich das nicht glauben oder akzeptieren, und es hat ein großes Loch in mir hinterlassen», schrieb der 36-Jährigein dem neu erscheinenden Buch "Hospital by the Hill". Prinzessin Diana war 1997 bei einem schweren Autounfall in Paris ums Leben gekommen.

"Vielleicht fühlt ihr euch allein, traurig, wütend oder schlecht. Dieses Gefühl wird vorbeigehen. Und ich verspreche euch: Ihr werdet euch besser und stärker fühlen, sobald ihr bereit seit, über eure Gefühle zu reden", schrieb Harry weiter. Zunächst hatte die britische "Times" berichtet. Das Kinderbuch des Autoren Chris Connaughton und der Illustratorin Fay Troote erzählt die Geschichte eines Kindes, dessen Mutter im Krankenhaus Covid-Patienten behandelt und später selbst stirbt. Es richtet sich an Kinder, die ähnliche Erfahrungen machen mussten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa