Uhr

Prinz Philip: Nachrichtensperre? Royals-Fans in Sorge um den Herzog von Edinburgh

Seit fast einem Monat liegt Prinz Philip im Krankenhaus. Hier wurde der Mann von Queen Elizabeth II. wegen einer Infektion und einer Herzerkrankung behandelt. Die Sorge um den wahren Gesundheitszustand des 99-Jährigen ist groß. So geht es dem Herzog von Edinburgh aktuell.

Prinz Philip liegt seit mittlerweile fast einem Monat im Krankenhaus. Bild: dpa

Es ist ruhig. Zu ruhig, könnte man fast sagen. Seit mehreren Tagen bereits hat der Palast kein Update mehr zum aktuellen Gesundheitszustand von Prinz Philip gegeben. Seit fast einem Monat liegt der Mann von Queen Elizabeth II. nun bereits im Krankenhaus. Es ist das vierte Wochenende, das er getrennt von der Queen verbringt. Und ein Ende des Klinikaufenthalts scheint bisher nicht in Sicht.

Prinz Philip bleibt nach Herz-OP weiter im Krankenhaus - Zustand aktuell

Die Sorge um den Herzog von Edinburgh ist aufgrund seines hohen Alters groß. Laut des britischen Nachrichtenportals "express.co.uk" wurde der 99-Jährige wegen einer Infektion sowie wegen einer Herzerkrankung in dem Krankenhaus behandelt. Besuch hatte er bisher, wahrscheinlich aufgrund der strengen Corona-Regeln, nur von seinem Sohn Prinz Charles.

Sorge um Prinz Philip wegen des langen Krankenhaus-Aufenthalts

Prinz Philip wurde am 16. Februar zuerst in das St. Bartholomew's Hospital eingeliefert, bevor er am 3. März zur Herzoperation in das King Edward VII. Hospital gebracht wurde, welches eine führende Klinik im Bereich Herzchirurgie ist. Einen Zeitplan für seine Entlassung hat der Palast bisher nicht veröffentlicht. Man gab nur an, dass der Mann von Queen Elizabeth II. bis auf weiteres in der Obhut der Ärzte bleiben werde, damit er sich weiterhin ausruhen und erholen kann.

Briten beten für Prinz Philip und senden Genesungswünsche

Viele Briten scheinen in Gedanken stets bei Prinz Philip zu sein. Auf Twitter sendeten einige User am Wochenende Genesungswünsche an den Herzog von Edinburgh. "Thoughts and prayers for the Queen and her ailing husband, Prince Philip, at this difficult time", hieß es in einem Tweet. Andere zeigen sich betrübt darüber, dass es keine neuen Nachrichten gibt. "media blackout on him I guess I really do hope he's ok #PrincePhilip", heiß es in diesem Tweet.

Herzogin Camilla macht Hoffnung auf Genesung von Prinz Philip

Zuletzt hatte Herzogin Camilla öffentlich über ihren Schwiegervater Prinz Philip und dessen Zustand gesprochen. Laut "Express" erklärte sie, dass sich der 99-Jährige"leicht verbessert" habe und fügte hinzu: "Wir drücken die Daumen."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de