14.07.2021, 09.48 Uhr

Gruppenvergewaltigung in Indien: Männer-Quartett betäubt Frau (18) für tagelangen Missbrauch

Am helllichten Tag wurde eine 18-Jährige in Indien von vier Männern entführt, unter Drogen gesetzt und über Tage hinweg immer wieder vergewaltigt. Das Ausmaß der Gruppenvergewaltigung kam erst Tage später ans Licht.

In Indien wurde eine 18 Jahre alte Frau über Tage hinweg von vier Männern unter Drogen gesetzt und immer wieder vergewaltigt (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / Travel Wild

Die Qualen, die eine 18 Jahre alte Frau aus dem indischen Sohna erleiden musste, sind kaum in Worte zu fassen. Über das Verbrechen, dem die junge Inderin aus Sohna südlich von Neu-Delhi zum Opfer fiel, berichtet aktuell die "Hindustan Times" unter Berufung auf Polizeiinformationen.

Frau (18) in Indien von Vergewaltiger-Quartett entführt und tagelang missbraucht

Vier Männer nahmen die Frau, die der untersten Kaste der hinduistischen Gesellschaft angehört und als "Unberührbare" gilt, am 30. Juni 2021 bei einem Tempelbesuch unter Waffengewalt als Geisel. Die 18-Jährige wurde daraufhin von den ihr bekannten Männern, die wie ihr Opfer aus der Gegend um Sohna stammen sollen, unter Drogen gesetzt und über Tage hinweg vergewaltigt. Immer wieder wurde die junge Frau betäubt, wenn ihre Verwandten anriefen und sich nach ihrem Verbleib erkundigten, wurde die 18-Jährige mit vorgehaltener Waffe gezwungen, ihre Familie zu belügen und zu antworten, sie befände sich bei Freunden und würde in wenigen Tagen nach Hause zurückkehren. Erst am 8. Juli wurde die junge Frau nach tagelangem Martyrium an einer Bushaltestelle in Ballabhgarh abgesetzt, von wo aus sie nach Hause zu ihrem Ehemann gelangte.

Sex-Verbrecher zwangen Vergewaltigungsopfer zum Schweigen - doch die Wahrheit kam ans Licht

Vor der Freilassung der Sex-Geisel soll das Vergewaltiger-Quartett der Frau eingebläut haben, sie dürfte keinesfalls die Polizei einschalten oder sich ihrer Familie anvertrauen. Als Druckmittel hatten die Sex-Verbrecher Videoaufnahmen der Gruppenvergewaltigung angefertigt, mit denen die 18-Jährige erpresst wurde. Zunächst schwieg die 18-Jährige, doch als sie sich wenige Tage nach der Gruppenvergewaltigung mit heftigen Unterleibsschmerzen in ärztliche Behandlung begeben musste, kam das düstere Geheimnis ans Licht.

Schon gelesen? Penis abgehackt! Frauen-Mob metzelt Serienvergewaltiger tot

18-Jährige zeigt brutale Gruppenvergewaltigung bei der Polizei an

Von ihren Peinigern ließ sich die junge Frau nicht länger einschüchtern und erstattete Anzeige bei der Polizei. Das Vergewaltiger-Quartett muss sich nun vor Gericht verantworten. Die vier Männer sind der Entführung, der gemeinschaftlichen Vergewaltigung, der Körperverletzung und der versuchten Vergiftung sowie der Beweismittelvernichtung angeklagt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de