"Grill den Henssler"-Jury 2016: "Kleine Vollpfosten!" Heinz Horrmann schießt gegen GdH-Macher

Wenn sich "Grill den Henssler" am 9. Oktober zurückmeldet, wird Heinz Horrmann nicht mehr zur Jury der Koch-Show gehören. Der Abschied schien jedoch keineswegs im Guten verlaufen zu sein, wie der Kritiker nun in einem Interview erahnen ließ - und dabei ordentlich gegen die Show-Macher wetterte.

"Kleine Vollpfosten!" Heinz Horrmann scheint den Abgang von "Grill den Henssler" nicht gut verarbeitet zu haben. Bild: dpa

Er gehörte seit 2007 zur Jury der "Kocharena" und nahm auch später wieder auf dem Stuhl Platz, als das Format in "Grill den Henssler" umgeformt wurde. Wenn sich "Grill den Henssler" jedoch am 9. Oktober mit neuen Folgen zurückmeldet, wird Heinz Horrmann nicht mehr Teil der Show sein. Die Sendung erfuhr einige Änderungen, darunter auch personelle, wie news.de bereits berichtete. Der Abgang des Hotel- und Gastronom-Kritikers scheint jedoch alles andere als reibungslos verlaufen zu sein, wie nun Aussagen im Magazin "Closer" erahnen lassen.

Heinz Horrmann motzt über "Grill den Henssler"-Macher

"Die wollten von mir, dass ich keine Kompetenz mehr zeige, sondern nur noch im Plauderton die Gerichte bewerte. Da hab ich gesagt, 'Kinder, da mache ich doch meinen Ruf kaputt!'", wird Horrmann darin zitiert. Neben ihm habe auch Steffen Henssler Kritik an den Neuerungen geäußert. Er sei jedoch "mit Geld totgeworfen worden", um in der Sendung zu bleiben.

Doch damit nicht genug: "Das passiert, wenn Leute von der Kompetenz nicht so gut beschlagen sind. Wir hatten früher einen sensationellen Chef und einen der besten Produzenten in Deutschland. Heute hat man so kleine Vollpfosten!", wettert Horrmann gegen die Show-Macher.

Nach der Horrmann-Kritik: So reagiert Sender Vox

Gegenüber "dwdl.de" äußerte sich bereits Vox-Sprecher Magnus Enzmann zu der Kritik. "Die Vorwürfe kommen für uns völlig überraschend und entsprechen nicht den Tatsachen. Schade, dass Heinz Horrmann nun mit Dreck um sich schmeißt und auch Kollegen beleidigt, mit denen er viele Jahre zusammengearbeitet hat. Wir werden das umgekehrt nicht tun."

Und auch Horrmanns langjähriger Wegbegleiter Reiner Calmund kommentierte den Abschied seines Jury-Kollegen. Über seinen Facebook-Account verkündete er: "Heinz Horrmann - laut CNN weltweit der bekannteste Hotel- und Gastro-Kritiker - hat unserem TV-Format in knapp 10 Jahren mit seinem Fachwissen, Humor und oft strengen Bewertungen seinen Stempel aufgedrückt. Er hat mir versichert, wie leid ihm der Abschied tut und wie schwer ihm dieser Schritt fiel." Und weiter: "Heinz Horrmann wird uns mit seinen fiesen, aber auch netten Kommentaren fehlen. Ich darf allen 'Grill den Henssler'-Fans versichern, dass er hinter der Bühne ein liebenswerter Partner war. Für mich persönlich ist und bleibt Heinz Horrmann ein sehr guter Freund."

FOTOS: Steffen Henssler Die 10 peinlichsten Fotos aus "Grill den Henssler"
zurück Weiter Steffen Henssler (Foto) Foto: VOX / Frank W. Hempel Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser