Michael Schumacher aktuell: Sebastian Vettel räumt mit Schumi-Gerüchten auf

Kurz vor dem Start in die neue Formel-1-Saison am kommenden Wochenende hat sich Ferrai-Pilot Sebastian Vettel über Rekord-Champion Michael Schumacher geäußert und mit einigen Gerüchten über Schumi aufgeräumt, die bis zuletzt immer wieder aufkochten.

Sebastian Vettel und Michael Schumacher rasten einst zusammen über die Rennstrecken. Bild: dpa

Sie sind zwei der ganz großen Stars der Formel 1: Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel (2010, 2011, 2012, 2013) und Michael Schumacher (1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004). Beide verbindet aber nicht nur die gemeinsame Zeit, die sie auf den Rennstrecken nebeneinander verbracht habe. Vettel ist mittlerweile in Schumachers Ferrari-Fußstapfen getreten und versucht, wie sein prominenter Vorgänger, im fünften Jahr bei den Italienern endlich den WM-Titel einzusacken.

Michael Schumacher: Sebastian Vettel spricht über Schumi vor WM-Start

Da bleiben vor dem WM-Start am kommenden Wochenende Fragen zum Vergleich Schumacher - Vettel natürlich nicht aus. Immerhin hat sich Vettel in der Vergangenheit selbst bereits mehrfach über den im Dezember 2013 bei einen Ski-Unfall schwer verunglückten Rekord-Champion Michael Schumacher geäußert, seinen Respekt und seine Dankbarkeit, mit ihm gefahren zu sein, zum Ausdruck gebracht. In einem aktuellen Interview mit der "Sportbild" legt Vettel jetzt noch einmal nach.

Sebastian Vettel räumt mit Gerüchten über Schumi auf

Und dabei räumt Vettel gleich einmal mit einigen Gerüchten über Schumi auf, die seiner Meinung nach in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr zur Wahrheit deklariert wurden. Zum Beispiel erklärte hinsichtlich der "deutschen" (also vermeintlich besonders akribischen) Arbeitsweise von Michael Schumacher im Zusammenspiel mit seinem damaligen Ferrari-Team: "Ich glaube, da ist vieles auch Legende. Ich bin mir nicht sicher, wie deutsch Michael wirklich ist. Jeder Mensch unterscheidet sich vom anderen, deshalb sollte man jemanden nicht gleich mit einer Flagge abstempeln", wie er gegenüber "Sportbild" erklärt.

Vettel erklärt: Schumi hat mit seiner Arbeitsweise nicht geprahlt

Trotzdem zweifelt Vettel natürlich nicht daran, dass Schumi bei Ferrari "sehr gründlich und akribisch" war. Denn auch wegen seiner Arbeitsweise sei er so überaus erfolgreich gewesen. Sicher ist sich Vettel hingegen, dass Michael Schumacher nicht "mit seiner gründlichen Arbeitsweise geprahlt hat". Etwas anderes hätte wohl auch kein Formel-1-Fan erwartet.

Michael Schumacher lebt nach Ski-Unfall aktuell zurückgezogen

Auf aktuelle Nachrichten bezüglich des Gesundheitszustandes von Michael Schumacher warten Schumi-Fans weiter vergeblich. Zuletzt äußerte sich unter anderem Jean Todt, der Präsident des Automobilweltverbandes FIA und Wegbegleiter des Ex-Piloten. Schumacher kämpfe gegen sein schreckliches Schicksal an, erklärte der Franzose, nachdem sich Schumacher nun bereits seit über fünf Jahren abgeschirmt von der Öffentlichkeit von seinem Skiunfall Ende 2013 erholt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser