Michael Schumacher: Schumi-Managerin Sabine Kehm gewährt seltenen Einblick

Nur selten gibt es neue Informationen über Michael Schumacher - bis jetzt! Denn nun gewährte Schumi-Managerin Sabine Kehm einen äußerst intimen Einblick in das Familienleben der Schumachers.

Formel-1-Legende Michael Schumacher. Bild: dpa

Es gibt nur wenige Menschen, die nach Michael Schumachers schwerem Skiunfall am 29. Dezember 2013 Zugang zu dem Ausnahmesportler im Krankenhaus von Grenoble bekamen. Allen voran steht seine Frau Corinna, die seit 1995 mit ihm verheiratet ist. Sie eilte damals mit den beiden Kindern Gina und Mick zu ihrem verletzten Ehemann. Doch auch Sabine Kehm gehört zum inneren Zirkel der Familie Schumacher. Im Podcast "Beyond the Grid" offenbarte die Schumi-Managerin jetzt überraschende Details über die Formel-1-Legende.

Michael Schumacher: Sabine Kehm gewährt seltenen Familien-Einblick

Wenn eine Person alles über Michael Schumacher und seine Familie weiß, dann ist es Sabine Kehm. Die ehemalige Journalistin begann bei Schumacher zunächst als Pressesprecherin und stieg dann zu seiner Managerin auf. "Michael war schon immer ein sehr warmherziger Mensch", verrät Kehm in einer Episode des offiziellen F1-Podcasts "Beyond The Grid". Michael war ein Mensch, der stets an andere gedacht hat. Egal, ob an Geburtstagen oder Weihnachten, Sabine Kehm sollte stets dafür sorgen, dass Michaels Mitarbeiter "ein gut durchdachtes Geschenk von ihm erhielten". "Das war etwas, das ihm wirklich wichtig war", erzählt Kehm "Beyond The Grid"-Gastgeber Tom Clarkson.

Schumi-Managerin "Beyond The Grid": "Michael und Corinna Schumacher sind das perfekte Paar"

Nur selten gibt Sabine Kehm, die heute auch Michael Schumachers Sohn Mick Schumacher betreut, öffentliche Interviews. Auch neue Informationen zum aktuellen Zustand des Formel-1-Weltmeisters gibt es nicht. Und dennoch gewährt die ehemalige Journalistin in ihrem aktuellen Interview einen intimen Einblick in die Familienwelt der Schumachers. Seine Familie sei dem 50-Jährigen immer besonders wichtig gewesen, sagt Kehm. Noch während seiner aktiven Zeit als Rennfahrer habe ihm seine Familie immer geholfen, mit den intensiven Anforderungen zurechtzukommen, die mit seiner Rolle als Rennfahrer und dem Ruhm verbunden waren. "Corinna und Michael waren so ein perfektes Paar und sie sind immer noch ein perfektes Paar, wenn du mich fragst", schwärmt Sabine Kehm.

"Er war und ist immer noch sehr verbunden mit seiner Familie." Viele Freunde habe er bereits seit seiner Kindheit. Er habe das immer geschätzt und halte noch immer daran fest, so die 54-Jährige.

Sabine Kehm durfte 6 Monate keinen Kontakt zu Schumi haben

Auch über die schwere Zeit nach Michael Schumachers Formel-1-Rücktritt verlor Kehm einige Worte. Dieser Schritt sei nicht nur für viele Fans ein Schock gewesen, sondern auch für sie, wie Kehm selbst erzählt. Doch auch der Rennfahrer musste sich erst einmal von der großen Entscheidung erholen. Kehm zufolge durfte sie Schumi nach dem Rücktritt ein halbes Jahr nicht kontaktieren."Er schaute mich an und sagte: 'Bitte ruf mich das nächste halbe Jahr nicht mehr an. Ich bin für nichts verfügbar", so Kehm. Der Grund: Schumacher wollte sich ganz auf seine Familie konzentrieren.

Ehefrau Corinna Schumacher veröffentlicht rührenden Facebook-Beitrag

Anfang des Monats gab Corinna Schumacher eine seltene Erklärung heraus, in der sie sich bei den Fans vor dem 50. Geburtstag des deutschen Fahrers bedankte. "Ihr könnt euch sicher sein, dass er in besten Händen ist und wir alles Menschenmögliche tun, um ihm zu helfen", schrieb Corinna Schumacher in der emotionalen Fan-Botschaft.

Das gesamte Podcast-Interview von Sabine Kehm können Sie sich auf "formula1.com" kostenfrei und in voller Länge anhören.

Lesen Sie auch: DIESE Schumi-Schlagzeilen schockierten 2018 die Fans.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser