12.10.2019, 08.45 Uhr

Thomas Lück ist tot: DDR-Schlagerstar ist mit 76 Jahren verstorben

Trauer um DDR-Schlagerstar Thomas Lück. Der Schlagersänger ist am Donnerstagabend im Alter von 76 Jahren in Brandenburg gestorben. Das melden die Zeitschrift "Super-Illu" und der MDR.

Thomas Lück auf einem Bild aus den 1970er Jahren. Bild: imago images/United Archives/spot on news

Thomas Lück ("Kunigunde") ist tot. Der DDR-Schlagerstar ist am Donnerstagabend in seinem Zuhause in der brandenburgischen Gemeinde Leegebruch verstorben. Das habe seine Ehefrau Uschi, mit der er seit 1999 verheiratet war, gegenüber der Online-Ausgabe der Wochenzeitschrift "Superillu" bestätigt. Lück wurde 76 Jahre alt.

Thomas Lück ist tot: DDR-Schlagersänger stirbt im Alter von 76 Jahren

Bereits 2016 sei bei dem Sänger Lymphdrüsenkrebs festgestellt worden. Im Februar 2019 hatte er in der "Bild" seinen Abschied von der Bühne bekanntgegeben. "Ich höre auf. Es geht nicht mehr", erklärte der Schlagersänger damals. Vor drei Jahren sei er an einer schweren Form von Hautkrebs erkrankt, erzählte der Schlagersänger damals gegenüber der Zeitschrift "Superillu". Über die genaue Todesursache ist aktuell nichts bekannt.Nach Informationen der Zeitschrift "Super Illu" und des MDR starb er am Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren.

Diese Songs machten ihn in der DDR zum Star

Lück begann seine Schlagerkarriere bereits im Alter von 18 Jahren. Damals startete er seine Karriere in einer Gruppe namensManfred-Lindenberg-Sextett. Mitte der 1960er-Jahre begann schließlich seine große Zeit im ostdeutschen Showbusiness. Zu Thomas Lücks bekanntesten Liedern zählen:  "Wo kommt der Schnee auf dem Kilimandscharo her", "Lass doch bloß den Schlankheitstee" und "Kunigunde". Mit seinem humorvollen Schlager errang Thomas Lück in der DDR regelmäßig vordere Platzierungen in den Hitparaden.

Thomas Lück hinterlässt eine Frau und drei Kinder

Auch privat ging es im Leben von Thomas Lück alles andere als langweilig zu. Von 1967 bis 1970 war der Sänger mit Petra Kusch-Lück verheiratet und später unter anderem mit Aurora Lacasa und Nina Hagen liiert. Seit 1999 war Lück mit Ehefrau Uschi verheiratet. Der Schlagersänger hinterlässt drei Kinder aus früheren Beziehungen.

Hier hören Sie noch einmal die Hits von Thomas Lück

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser