Kate Middleton: Für Prinz William schoss Herzogin Kate IHN in den Wind

Wer hätte das gedacht? Kate Middleton soll bei ihrem ersten Treffen mit Prinz William einen Freund gehabt haben. Für den britischen Prinzen offenbar kein Hindernis. Wie er seine heutige Frau dennoch für sich gewinnen konnte, erfahren Sie hier.

Auch Kate Middleton hatte vor Prinz William andere Partner. Bild: dpa

Ihre Liebesgeschichte liest sie sich wie ein Märchen. Kaum vorstellbar, dass es einmal eine Zeit gegeben hat, in der Kate Middleton und Prinz William nicht miteinander verbunden waren. Und dennoch gab es auch bei Kate und William eine Zeit, bevor sie zum royalen Traumpaar wurden.

Kate Middleton: So lernte sie Prinz William wirklich kennen

Wie jetzt bekannt wurde, hatte offenbar nicht nur Prinz William die eine oder andere Liebelei, bevor er seine heutige Ehefrau Kate Middleton traf. Auch Herzogin Kate soll vor ihrer Beziehung mit dem britischen Prinzen offenbar einen Freund gehabt haben. Berichte, in denen immer wieder behauptet wurde, dass der Herzog und die Herzogin von Cambridge während ihrer Zeit an der St. Andrew's Universität in Schottland von Anfang an ineinander verliebt gewesen waren, entsprechen demnach vielleicht nicht ganz der Wahrheit.

Herzogin Kate hatte einen Freund, als sie William traf

Wie das Online-Portal "honey.nine.com.au" herausgefunden haben will, soll Kate zum Zeitpunkt ihres ersten Treffens mit Prinz William in festen Händen gewesen sein. Demnach soll Prinz William derjenige gewesen sein, der die Initiative ergriff, um der damals 19-jährigen Kate näherzukommen. Das zumindest behauptet die königliche Kommentatorin Victoria Arbiter. "Kate hatte tatsächlich einen anderen Freund, als sie zum ersten Mal nach St. Andrews kam, Rupert Finch, der nach allem, was man hört, ein netter Mann war", erklärt Arbiter in der neuesten Episode von "9Honey's The Windsors Podcast".

Podcasterin behauptet: Rupert Finch war Kate Middletons früherer Freund

"Rupert hatte Kate schon einiges voraus, er verließ 2002 die Universität.Prinz William zeigte zu diesem Zeitpunkt bereits etwas Interesse, aber ich denke, dass Kate die Unnahbare spielte. Sie war sich nicht sicher, ob sie interessiert war", erklärtFinch in ihrem Podcast.Stattdessen wurden Kate und William zunächst gute Freunde.

DAMIT verdreht Herzogin Kate Prinz William den Kopf

"Jeder weiß, dass das der beste Weg ist, eine Beziehung zu beginnen".Als Kate jedoch bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf dem Campus in einem Transparent-Kleid erschien, nahm ihre Freundschaft eine scharfe Wendung. William, der damals in der ersten Reihe saß, soll einem Freund zugeflüstert haben: "Wow, Kate ist heiß!" Nicht gerade die romantischste Erklärung in der britischen Geschichte, aber sie hat offenbar Wirkung gezeigt. Am 29. April 2019 feiern Herzogin Kate und Prinz William ihren 8. Hochzeitstag.

Lesen Sie auch: Todes-Drama! Teenager vor Prinz Georges Schule niedergestochen

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser