Von news.de-Redakteurin - 27.07.2018, 09.03 Uhr

Lilly Becker getrennt: ER steht ihr nach der Trennung bei - Was wohl Ex Boris davon hält?

Ende Mai gaben Lilly Becker und Boris Becker ihre Trennung bekannt. Einen Rosenkrieg will das Paar vermeiden. Dennoch findet Boris' Ex auf Instagram deutliche Worte zu ihrer derzeitigen Lage.

Lilly Becker und Boris Becker haben sich im Mai getrennt. Bild: dpa

Neun Jahre waren Lilly und Boris Becker verheiratet. Im Mai 2018 geben sie ihre Trennung bekannt. Ihrem Sohn Amadeus zuliebe bittet das Paar in dieser schwierigen Zeit darum, ihre Privatsphäre zu respektieren. Sie wollen keine öffentliche Schlammschlacht.

Lilly Becker und Boris Becker wollen keine Schlammschlacht

Inzwischen sind zwei Monate vergangen und Familie Becker hält an diesem Vorsatz fest. Statt fieser Worte finden sie Worte des Respekts und der Anerkennung zueinander. Selbst vor dem "Bild"-Kolumnisten Franz Josef Wagner nahm Lilly Becker ihren Ex-Mann in Schutz. Wagner hatte Becker als "arme Sau" betitelt, einer, "der die Treppe hinunterfällt. Stufe für Stufe." Dazu erklärte die 42-Jährige: "Warum? Er ist immer noch der Vater meines Sohnes und ein deutsches Idol. Hör einfach auf. Bitte."

Lilly Becker oben ohne auf Instagram

Während es nach diesem Post vor allem fröhliche Party-Pics oder auch sexy Oben-ohne-Fotos von Lilly Becker zu bewundern gab, schlägt sie aktuell einmal mehr nachdenkliche Töne an. Um ihre Gefühle auszudrücken, bedient sie sich eines Zitat-Bildes.

"Aus finstrer Nacht, die mich umragt,
durch Dunkelheit mein' Geist ich quäl.
Ich dank, welch Gott es geben mag,
dass unbezwung'n ist meine Seel.
Trotz Pein, die mir das Leben war,
man sah kein Zucken, sah kein Toben.
Des Schicksals Schläg in großer Schar.
Mein Haupt voll Blut, doch stets erhob'n.
Jenseits dies Orts voll Zorn und Tränen,
ragt auf der Alp der Schattenwelt.
Stets finden mich der Welt Hyänen.
Die Furcht an meinem Ich zerschellt.
Egal, wie schmal das Tor, wie groß,
wieviel Bestrafung ich auch zähl.
Ich bin der Meister meines Los'.
Ich bin der Käpt'n meiner Seel."

#word #nowordsneeded

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial) am

Es handelt sich dabei um das Gedicht "Invictus" ("Unbezwungen") des englischen Schriftstellers William Ernest Henley. Nelson Mandela zitierte bereits daraus und soll während seiner Jahre in Haft daraus Kraft und Trost geschöpft haben. Ob es auch Lilly Becker Kraft und Trost spendet?

Wie geht es Lilly Becker nach der Trennung?

Zu ihrem Post verliert die 42-Jährige nicht viele Worte. Ebenso wie ihr Ex-Mann es gern tut, schreibt sie lediglich "#word" und "#nowordsneeded". Es soll an dieser Stelle nicht gemutmaßt werden, wie genau sich Lilly Becker aktuell fühlt. Dass eine Trennung nach so vielen Jahren niemals leicht ist, steht außer Frage.

Oliver Pocher steht Lilly Becker zur Seite

Ein Freund, auf den sich Lilly Becker in dieser Zeit verlassen kann, ist Oliver Pocher. Seit ihrer gemeinsamen Zeit bei der TV-Show "Global Gladiators" sind die beiden noch immer gut befreundet. Gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärte der Comedian: "Spaß in diesem Fall beiseite. Wenn Lilly und Amadeus meine Hilfe brauchen, weiß Lilly, dass sie mich nur anzurufen braucht, dann bin ich für sie da. Egal wie, denn ich bin ja auch Familien-Papa."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser