Helene Fischer stiftet Verwirrung: Heißt die Schlagergöttin in Wirklichkeit SO?!

Helene Fischer gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Schlagerstars und ihr Name ist ohne Frage ihr Markenzeichen. Aber ausgerechnet Florian Silbereisen sorgt nun für Verwirrung um den richtigen Namen der Schlagerkönigin.

Helene Fischer Bild: dpa

Ein neues Jahr hat begonnen und mit dem Rückblick auf das alte Jahr 2017 lässt sich durchaus sagen, dass Helene Fischer ihren Erfolg als Schlagerkönigin nochmals gekrönt hat. Neues Album, neue Tour und akrobatische Bühnenauftritte, mit denen sie ihre Fans schlichtweg atemlos gemacht hat. Die 33-Jährige scheint immer für eine Überraschung gut - das betrifft nicht zuletzt auch ihren Namen.

Ist Helene Fischer gar nicht ihr richtiger Name?

Über Helene Fischer ist so ziemlich alles gesagt, meint man. Kein Geheimnis, das es noch zu lüften gilt, kein Missverständnis, das noch zu korrigieren wäre, oder? Weit gefehlt. Am Neujahrstag sorgte ausgerechnet Lebensgefährte Florian Silbereisen für Verwirrung um den richtigen Namen von Helene.

Florian Silbereisen nennt sie Helen Fischer beim ersten TV-Auftritt

In der Sendung "Die schönsten Fernsehmomente Deutschlands", die am 1. Januar 2018 bei RTL lief, fand sich auch die Aufzeichnung der Fernsehpremiere von Helene Fischer aus dem Jahr 2005 wieder. Gemeinsam mit Silbereisen sang die damals 21-Jährige erstmals vor TV-Publikum. Als der seine Gesangspartnerin allerdings vorstellte, nannte er sie durchweg Helen Fischer und nicht Helene. Nur ein Irrtum?

Helene Fischer und der Wirbel um ihren richtigen Namen

Um den Namen von Helene Fischer rankt sich so mancher Mythos. Immer wieder ist zu lesen, dass der Name der gebürtigen Russin bei ihrem Umzug ins Rheinland eingedeutscht wurde. Ursprünglich soll sie Jelena Petrowna Fischer heißen. Es wäre gar nicht verwunderlich, wenn sie sich wie Vanessa Mai (eigentlich Vanessa Ferber, geb. Mandekic) einen Künstlernamen zugelegt habe.

Aber das sei Quatsch. Bereits im Mai vergangenen Jahres erklärte die Schlagersängerin in der Vox-Sendung "Meylensteine" gegenüber Gastgeber und Musiker Gregor Meyle: "Ich heiße wirklich 'Helene Fischer', weil ich deutsche Vorfahren habe". Also tatsächlich auch Helene und nicht Helen. Da hat sich Florian Silbereisen wohl doch nur versprochen.

Lesen Sie auch: Mieser Silvesterkater? Floris Freundin hängt voll durch.

FOTOS: Helene Fischer und Florian Silbereisen Helene und ihr Flori knutschen sich durch die Jahre
zurück Weiter Helene Fischer und ihr Florian knutschen sich durch die Jahre (Foto) Foto: Imago/Star-Media/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser