Marco Heinsohn tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Alphonso Williams: Völlig abgebrannt! Schulden-Drama um DSDS-Star 2017

In der aktuellen Staffel von DSDS gehört Alphonso Williams momentan zu den beliebtesten Kandidaten. Doch den 54-jährigen Sänger plagt eine dunkle Vergangenheit. Jetzt spricht er über die härteste Zeit seines Lebens.

Alphonso Williams hatte in der Vergangenheit mit Schulden zu kämpfen. Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Kurz vor dem Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" gilt Alphonso Williams als aussichtsreichster Anwärter auf den Titel. Bei den Zuschauern kommt der 54-jährige Soulsänger zumindest gut an. Sein DSDS-Comeback wurde von Jury und Publikum frenetisch gefeiert. Dennoch ging es dem Gute-Laune-Kandidaten nicht immer so gut

Alphonso Williams pleite: DSDS-Kandidat war arbeitslos

Vor einigen Jahren geriet Alphonso Williams in finanzielle Schwierigkeiten. "Ich hatte viele schlaflose Nächte", verriet er dem Magazin "Closer". Damals habe er lernen müssen, "wie es ist, wenn man zu Hause sitzt und verzweifelt ist, weil man seine Stromrechnung nicht bezahlen kann." Besonders die Arbeitslosigkeit ließ den Sänger fast verzweifeln.

Mietnomaden stürzen Alphonso Williams in die Schulden

Doch dabei sollte es nicht bleiben. Um sich fürs Alter abzusichern, habe er vor einiger Zeit ein Mehrfamilienhaus erworben und die Wohnungen vermietet. Doch statt stetiger Einnahmen bekam er nur Frust. Dreiste Mietnomaden hätten ihn damals um sein Geld gebracht, so Williams gegenüber der "Closer" weiter. Dennoch schaffte er es, sich aufzurappeln und wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Besonders die Musik sei ihm dabei eine große Hilfe gewesen.

Das plant Alphonso Williams mit der Siegerprämie von "Deutschland sucht den Superstar"

Falls es mit dem Sieg bei DSDS klappen sollte, hat Williams auch bereits schon einen Plan, was er mit dem Geld anfangen will. Die halbe Million solle zunächst seinen Kindern zukommen. Er wolle das Geld anlegen, damit sie nie in so eine missliche Lage geraten. Auch seine Geschwister sollen etwas vom Gewinn abbekommen. Besonders wichtig sei ihm die finanzielle Unterstützung seiner Schwester in Amerika.

Und selbst wenn es nicht klappen sollte, gibt sich Williams selbstbewusst: "Ich habe keine Angst davor, dass ich irgendwann zu den vergessenen 'DSDS'-Kandidaten gehöre. Ich bin sehr extrovertiert, sehr auffällig und schließlich 'Mr. Bling-Bling'", so der 1,96 Meter große Hüne gegenüber "Closer".

Lesen Sie auch: Michelle – Schock-Beichte! Sie war obdachlos und eine Diebin.

FOTOS: "Deutschland sucht den Superstar" DSDS-Rückblick: Wie die Zeit vergeht...
zurück Weiter "Deutschland sucht den Superstar": Wie die Zeit vergeht... (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser