Donald Trump: An DIESER seltsamen Krankheit leidet der neue US-Präsident

Ein merkwürdiges Bild machte in den letzten Tagen die Runde: Großbritanniens Premierminister Theresa May, wie sie bei ihrem Besuch in Washington in der vergangenen Woche die Hand von Donald Trump hielt. Nun wurde enthüllt: Der US-Präsident leidet offenbar unter einer kuriosen Krankheit.

Donald Trump (links) und Großbritanniens Premierministerin Theresa May gehen Hand in Hand am 27. Januar den Säulengang am Weißen Haus in Washington entlang. Bild: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Dieses Bild ging um die Welt: Der neue US-Präsident Donald Trump (70) und Theresa May (60), die britische Premierministerin, wie sie am Freitag vergangener Woche einen Säulengang des Weißen Hauses zusammen entlang gingen. Dabei sorgte vor allem für Irritationen, dass Trump offenbar nach der Hand Mays gegriffen und diese für ein paar Sekunden festgehalten hatte. Nun gibt es neue Spekulationen darüber, was hinter seiner Aktion stecken könnte.

"The Telegraph": Donald Trump leidet unter Bathophobie

Denn wie die britische Zeitung "The Telegraph" jetzt unter Berufung auf einen US-Regierungsvertreter schrieb, habe Trump Angst vor steilen Abhängen und abschüssigen Wegen. Diese Krankheit hört auf den Namen Bathophobie und ist in der Medizin und Psychologie durchaus anerkannt und untersucht. Neben Abhängen und abschüssigen Wegen können sich auch Treppen zu Angstobjekten für Betroffene entwickeln.

Theresa May wurde zum rettenden Anker für den neuen US-Präsidenten

Diese Erkrankung würde auch Trumps Griff nach Mays Hand erklären, sowie die Tatsache, dass diese sofort einwilligte, ihm zu helfen. Theresa May war nach Trumps Amtseinführung am 20. Januar der erste Staatsgast, der im Weißen Haus empfangen wurde. Trump hatte sich im US-Wahlkampf mehrfach positiv zur britischen Brexit-Entscheidung geäußert.

Lesen Sie auch: Nach Einreiseverbot für Muslime: Donald Trump beschuldigt Obama.

FOTOS: Donald Trump Make America Great Again? Nicht mit DIESEN peinlichen Bildern!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/bua/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser