Streit um Oben-ohne-Foto: Bettina Wulff: Ihr Busen landet vor Gericht

Bettina Wulff ist mächtig sauer. Der Grund: Die Bunte wird in ihrer neuen Ausgabe ein Oben-ohne-Foto der Ex-First-Lady veröffentlichen. Es zeigt Bettina Wulff beim Urlaub auf Sylt nur bekleidet mit einem Bikini-Höschen. Nun muss sich das Magazin auf eine Klage gefasst machen.

«Bettina, pack deine...»: Das hätte der Ex-First-Lady Bettina Wulff während ihres Urlaubs auf Sylt wohl besser mal jemand zugerufen. Denn dann gäbe es diesen unnötigen Rechtsstreit zwischen der Ex-Frau von Christian Wulff und dem Promi-Magazin Bunte auch nicht.

Denn Dreh- und Angelpunkt der Klage, mit der sich die Bunte konfrontiert sieht, ist ein Oben-ohne-Foto von Bettina Wulff. Es zeigt die 40-Jährige nur mit Bikini-Unterteil bekleidet am Sylter Strand. Laut Der Westen sollte das Bild in der Print-Ausgabe des Magazins an diesem Donnerstag erscheinen.

Lesen Sie hier: Alles aus bei Bettina Wulff und Stefan Schaffelhuber!

Oben-ohne-Foto von Bettina Wulff: Anwalt droht mit Klage

Doch geht es nach Wulffs Anwalt, so ist diese Veröffentlichung ein «massiver Eingriff in das Recht am eigenen Bild». In einem Schreiben wandte sich Anwalt Christian Schertz an das Magazin. «Die Bunte habe entgegen geltendem Recht ‹Abschüsse› seiner Klientin ‹in einem rein privaten Moment veröffentlicht und hierbei aufs Schwerste die Persönlichkeitsrechte› Wulffs verletzt», so Der Westen.

Lesen Sie außerdem: Bettina Wulff hatte lange an der Vergangenheit zu knabbern.

Zitate aus «Jenseits des Protokolls»
Bettina Wulff
zurück Weiter

1 von 25

Dabei wird der geneigte Leser beim Anblick des Bildes nicht einmal mit nackten Tatsachen beglückt. Den Brustbereich von Bettina Wulff hat das Magazin (wahrscheinlich vorsorglich) schon einmal verpixelt.

Lesen Sie außerdem: Peinliches Buch - Als Christian Wulff das erste Mal weinte.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser