Von news.de-Redakteurin - 15.10.2019, 19.58 Uhr

Vollmond am 13.10.2019: Achtung, Blutmond! Kleinster Vollmond des Jahres erhellt den Himmel

Für Hobbyastronomen endet die Woche mit einem ganz besonderen Highlight: Am 13.10.2019 erstrahlt nicht nur der kleinste Vollmond des ganzen Jahres am Nachthimmel, sondern auch ein Blutmond. Eine Mondfinsternis findet allerdings nicht statt.

Trotz Blutmond! Im Oktober gibt's keine Mondfinsternis am Himmel zu sehen. Bild: dpa

Im Oktober dürfen wir uns auf einen ganz besonderen Vollmond freuen: In diesem Monat zeigt sich nicht nur der kleinste Vollmond des ganzen Jahres am Himmel, sondern er erstrahlt als Blutmond. Eine Mondfinsternis gibt es jedoch nicht. Was steckt dahinter?

Blutmond am 13.10.2019: Oktober-Vollmond der kleinste des ganzen Jahres

Am 13.10.2019 erreicht der Mond um exakt 23.08 Uhr seine Vollmondphase. Leider wird der Vollmond wohl recht klein sein. Der Grund: Nur drei Tage vorher steht der Erdtrabant mit 405.900 Kilometern Abstand in Erdferne. Damit ist er der kleinste Vollmond im Jahr 2019.

Übrigens wird der Oktober-Vollmond auch als "Blutmond" bezeichnet. Normalerweise bekommt der Erdtrabant diesen Namen nur bei einer totalen Mondfinsternis. Bei diesem Himmelsereignis erscheint der Mond nämlich in einer blutroten Farbe, die bei der Brechung des Sonnenlichts in der Erdatmosphäre entsteht. Ob der Mond im Oktober allerdings in rotem Licht erstrahlen wird, ist unklar. Eine totale Mondfinsternis steht nämlich nicht an. Warum der Vollmond im Oktober auch Blutmond genannt wird, ist nicht überliefert. Spektakulär klingt es dennoch

Darum heißt der Oktober-Vollmond auch Jägermond

Der Vollmond im Oktober trägt aber noch einige andere Namen, wie zum Beispiel: Jägermond und Fallende-Blätter-Mond. Der nordamerikanische Ureinwohnerstamm der Algonkin bereitete sich im Oktober auf den nahenden Winter vor. Sie gingen auf Jagd, daher der Name Jägermond. Die meisten Mondnamen gehen übrigens auf jahreszeitliche Beobachtungen in der Natur zurück.

Der Vollmond soll außerdem das menschliche Sexleben beeinflussen. Je nachdem, in welchem Sternzeichen der Erdtrabant steht. Am 13.10.2019 steht der Vollmond im Sternzeichen Widder. Was das bedeutet, erfahren Sie hier.

Wettervorhersage für 14.09.2019: Behindern Wolken den Blick auf den Vollmond?

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) stehen die Chancen, den Vollmond in der Nacht vom 13. Oktober 2019 zu sehen, je nach Region mehr oder weniger gut. Im Nordwesten ist es in der Nacht zum Montag bewölkt. Wer hier den Mond sehen will, braucht großes Glück. Im Rest der Republik soll es laut DWD überwiegend klar oder locker bewölkt sein. Im Süden könnte Nebel den Blick auf den Vollmond verwehren. Wir drücken die Daumen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser