06.02.2019, 11.18 Uhr

Todesstrafe nach Kindesmissbrauch in Indien: Lehrer vergewaltigt 4-Jährige! Gedärme von Opfer mussten gerichtet werden

Dieser grausame Kindesmissbrauch macht betroffen: Ein Lehrer vergewaltigt eine 4-Jährige und wird von einem Gericht zum Tode durch den Strick verurteilt. Dem Mädchen mussten die Gedärme neu ausgerichtet werden.

Ein Lehrer hat in Indien eine Vierjährige vergewaltigt. Bild: Fotolia/michaklootwijk

Eine grausame Tat dringt wieder einmal aus Indien zu uns. Wie die "Times of India" berichtet, wurde ein Lehrer vor Gericht wegen des Missbrauchs an einer 4-Jährigen angeklagt und schuldig gesprochen. Wie das Blatt online schreibt, habe der Mann sein Opfer so brutal missbraucht, dass dessen Gedärme neu ausgerichtet werden mussten. Für die abscheuliche Tat soll der Mann Anfang März gehängt werden.

Mann entführt 4-Jährige aus ihrem Zuhause, missbraucht sie und lässt sie im Dschungel zurück

Der Täter wäre damit der erste Vergewaltiger, an dem nach der reformierten Gesetzgebung Indiens die Todesstrafe wegen Kindesmissbrauchs vollzogen wird. Wie"Times of India" schreibt, habe der Mann das Mädchen aus seinem Kinderbett entführt, es missbraucht und anschließend, im Glauben daran, es wäre tot, im Dschungel Indiens zurückgelassen.

Lesen Sie auch:Mutter tötet Baby, Paar hat Sex mit Hund, Vater prügelt Sohn tot!

Todesstrafe! Vergewaltiger soll am 2. März gehängt werden

Doch das Kind überlebte die schreckliche Attacke, wurde nach der Tat monatelang in einem Krankenhaus inNeu-Delhibehandelt. Wie "ndtv.com" bereits im vergangenen Jahr berichtet hatte, sei der Mann zum Tatzeitpunkt betrunken gewesen. Der Vollzug der Todesstrafe ist derzeit für den 2. März 2019 angesetzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser