Leichenfund in Zwickau-Planitz: Todesursache geklärt! Mädchen (17) ertrank in Teich

Ein tragischer Todesfall erschüttert Zwickau. Ein junge Schülerin (17) aus dem Clara-Wieck-Gymnasium wurde am Dienstagfrüh tot in einem Teich gefunden. Warum sie starb muss nun die Polizei ermitteln.

Im Zwickauer Stadtteil Planitz wurde die Leiche einer 17-Jährigen in einem Teich gefunden. Bild: dpa

Im Zwickauer Stadtteil Planitz wurde am Morgen des 31. Januar 2018 eine Frauenleiche in einem Teich entdeckt. Schnell konnte die Tote als eine 17 Jahre alte Schülerin des Clara-Wieck-Gymnasiums Zwickau identifiziert werden.

Leiche in Zwickau entdeckt: 17-Jährige Schülerin ist in Teich ertrunken

Nach einer Obduktion am Donnerstag ist nun klar: Das Mädchen ist offenbar ertrunken. Weiterhin teilte die Polizei am Donnerstag mit, dass keinerlei Anhaltspunkte für ein Verbrechen festgestellt wurden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 17-Jährige Selbstmord beging.

Die Kleidung sowie persönliche Gegenstände des Mädchens wurden am Dienstag am Ufer des Teiches gefunden. Die Leiche trug bei ihrer Entdeckung nur noch Unterwäsche, berichtet der "MDR". Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Das Clara-Wieck-Gymnasium informierte unmittelbar nach dem Leichenfund Schüler und Eltern und äußerte tiefe Betroffenheit.

Lesen Sie auch: Student schlachtet Ex-Freundin und hat Sex mit ihrer Leiche

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/gea/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser