28.11.2017, 10.58 Uhr

Horror-Attacke: Sex-Albtraum! Gespielin hackt Penis und Hoden ab

Einem Mann aus Argentinien wurden angeblich während eines Sexspiels die Hoden und der Penis abgetrennt. Die Attacke kam für Sergio wie aus dem nichts, denn für das Liebesspiel hatte seine Partnerin ihm die Augen verbunden.

Wie kam es zu dem Gewaltverbrechen? Bild: Fotolia/ Piotr Marcinski

Ein mysteriöses Gewaltverbrechen beschäftigt die Behörden in Argentinien. Ein Mann, genannt Sergio, verlor bei einer Messer-Attacke seinen Penis und seine Hoden. Doch in diesem Fall steht Aussage gegen Aussage. Denn die Frau, die ihn beschnitten hat, behauptet, sie habe sich lediglich gewehrt, weil sie ansonsten Opfer einer Sex-Attacke geworden wäre.

Penis abgehackt während des Sex?

Sergio selbst erklärte nun aber, es handele sich um ein Sex-Spiel, dass fürchterlich schief gegangen sei. Ihm seien die Augen verbunden worden und er habe die Augenbinde erst abgenommen, als es bereits passiert war. Mit einer Gartenschere soll Brenda Barattini, so der Name der Frau, ihm die Hoden und den Penis abgetrennt haben.

Genitalien konnten nicht gerettet werden

Die Ärzte versuchten laut "Mirror" die Fortpflanzungsorgane des Mannes zu retten - jedoch vergeblich. Brenda Barattini wurde in Untersuchungshaft genommen und muss sich psychologischen Tests unterziehen, damit ihr Geisteszustand festgestellt werden kann. Sergio befindet sich noch immer auf der Intensivstation im Krankenhaus.

Lesen Sie auch: 31 Tage masturbieren! DIESE Challenge zerstört jeden Penis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser