24.01.2017, 15.14 Uhr

Vitali Klitschko: Sein Sohn wurde von einem Alligator attackiert!

Das, was Egor-Daniel Klitschko in den Everglades erlebte, nennt man wohl Glück im Unglück. Der Sohn von Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko überstand die Attacke eines Alligators mit leichteren Blessuren.

Bei solchen Nachrichten muss auch ein Box-Weltmeister erst einmal schlucken. Bild: dpa

Normalerweise sind die Klitschko-Brüder als Box-Champions ja hart im Nehmen. Aber das dürfte selbst ihnen einen gehörigen Schrecken eingejagt haben. Denn wie "oe24.at" berichtet sei der Sohn von Ex-Boxer Vitali Klitschko, dem älteren der beiden Brüder, bei freiwilligen Arbeiten im Nationalpark Everglades (Florida) von einem Alligator angegriffen worden.

Egor-Daniel Klitschko verletzt: Alligator-Attacke ging glimpflich aus

Der 16-jährige Egor-Daniel haben beim Füttern der Reptilien geholfen, als der Angriff passierte. Auf Fotos sind deutliche Bissspuren an der Hand zu sehen. Doch der Teenager hatte Glück im Unglück: Er verlor keine Finger, die Wunden konnten genäht werden.

Seit dem vergangenen Jahr arbeitet Egor-Daniel Klitschko in den Everglades. Dort besucht der Sohn der jetzigen Bürgermeisters von Kiew auch eine renommierte Privatschule. Seinen Unfall nimmt er mit Humor: "Regel Nummer 1 als Alligatoren-Zoowärter: wenn Erwin, der Alligator, Essen haben will, dann gibst du ihm das Essen", schrieb er im Internet.

GEFÄHRLICHER BADESPASS:Mädchen (12) rettet Schwester aus Krokodil-Maul.

FOTOS: Löwe, Tiger & Co. Diese Tiere fressen Menschen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser