Frank Hanebuth: Ohne Führerschein! Rockerboss muss zum Idiotentest

Ex-Rockerboss Frank Hanebuth hat in Hannover nicht nur Urlaub gemacht - sondern sich einer ganz besonderen Aufgabe gestellt. Seit drei Jahren ist er seinen Führerschein los. Jetzt ging's zum sogenannten Idiotentest.

Ex-Rockerboss Hanebuth ist offenbar seit drei Jahren seinen Führerschein los. Bild: dpa

Ex-Rockerboss Frank Hanebuth war erstmals seit den Ermittlungen gegen ihn in Spanien wieder in Deutschland. "Ich bin eine Woche auf Urlaub", sagte er gegenüber der "Neuen Presse". Er wollte gemeinsam mit seiner Familie und Freunden seinen Geburtstag feiern. Doch wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, war das nicht der einzige Grund, weshalb der Ex-Hells-Angels-Boss in seiner Heimat weilte. Angeblich soll Hanebuth beim Idiotentest gewesen sein.

Frank Hanebuth ohne Führerschein - Rockerboss muss zur MPU

Seit drei Jahren soll der Rockerchef seinen Führerschein los sein. Der Grund: Er habe 18 Punkte in Flensburg wegen überhöhter Geschwindigkeit gesammelt. Ohne die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU), den sogenannten Idiotentest hat er keine Chance, seinen Lappen wieder zu bekommen.

Frank Hanebuth: Rockerboss bekommt neuen Führerschein

Dafür soll er nun seinen Urlaub genutzt haben. "Wir haben alles in die Wege geleitet, um einen Gutachter-Termin zu bekommen", erklärt Anwalt Raban Funk gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Ich habe mich intensiv mit einem Berater auf die Untersuchung vorbereitet", sagte Hanebuth gegenüber dem Blatt. Die MPU hat er bestanden, doch seinen Führerschein bekommt er erst in zwei bis vier Wochen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser