Vollmond am 21. Juni 2016: Erdbeermond! Roter Mond erhellt die kürzeste Nacht des Jahres

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2016 zeigt sich am Himmel ein äußerst seltenes Himmelsereignis. Die Sommersonnenwende läutet den astronomischen Sommeranfang ein. Das Besondere: Der Juni-Vollmond fällt auf die kürzeste Nacht des Jahres und strahlt in einem leichten Erdbeer-Rot.

"Erdbeermond"! Der Vollmond im Juni erstrahlt in einem leichten Rot. Bild: Fotolia / Romolo Tavani

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2016 ist am Himmel ein Jahrhundertereignis zu beobachten. Die Sommersonnenwende fällt nämlich genau auf den Juni-Vollmond. Der Erdtrabant zeigt sich dann in einem leichten Rotton. Das Besondere: Dieses "Erdbeermond"-Spektakel kann man nur alle 70 Jahre sehen und die meisten Menschen somit nur einmal in ihrem ganzen Leben.

Roter Vollmond im Juni: "Erdbeermond" nur alle 70 Jahre am Himmel

Am Montag fallen Sommersonnenwende und der Vollmond im Juni auf einen Tag. "Ein so seltenes Ereignis, dass der Mensch es nur einmal in seinem Leben beobachten kann", zitiert die "Kleine Zeitung" einen Experten. Um 20.14 Uhr (MEZ) geht der Vollmond über Europa auf und um 4.32 Uhr wieder unter. In der kürzesten Vollmondnacht des Jahres endet am 21.06.2016 um exakt 0.34 Uhr der Frühling. Dann beginnt mit der Sommersonnenwende der astronomische Sommer. Am 21. Juni 2016 können wir, sofern das Wetter mitspielt, satte 17 Stunden Tageslicht genießen.

Anders als bei einem Blutmond entsteht die rote Färbung nicht während einer Mondfinsternis. Da sich der Mond im Juni in der Nähe des Horizonts bewegt, färbt er sich leicht rot. Zudem wirkt der Mond größer.

Darum heißt der rote Juni-Vollmond auch "Strawberry Moon"

Der Name des roten Juni-Vollmonds auf der Nordhalbkugel der Erde geht auf die Ureinwohner Amerikas zurück. Die Indianer bezeichneten den Erdtrabanten als "Erdbeermond", da er für die meisten Stämme die Ernte der süßen roten Früchte einläutete. Aber auch die Begriffe "Honigmond" oder "Rosenmond" sind gebräuchlich. Die Chinesen bezeichnen den Vollmond im Juni übrigens als Lotusmond.

Übrigens steht der Vollmond im Steinbock. Das verspricht laut Mondkalender einen sexfreien Tag. Einziger Trost: Dafür können Sie den atemberaubenden Erdbeermond beobachten.

Die Highlights am Sternenhimmel 2016
Sternschnuppen, Merkurtransit, Finsternisse
zurück Weiter

1 von 5

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser