Winterwetter aktuell im Februar 2016
Bibber-Wetter? Das prophezeit der 100-jährige Kalender 

Zwar kann niemand auf das Wetter Einfluss nehmen, dennoch will jeder wissen, wie das Wetter am nächsten Tag wird. Wie das Wetter im Februar 2016 aussehen könnte, verrät ein Blick in den Hundertjährigen Kalender.

Wie das Wetter im Februar 2016 wird, verrät ein Blick in den 100-jährigen Kalender. Bild: Fotolia / trendobjects

Endlich hat sich der Winter von seiner kalten, aber auch schönen Seite gezeigt. Ob das winterliche Wetter auch im Februar anhält, verrät ein Blick in den Hundertjährigen Kalender.

Hundertjähriger Kalender gibt Wetter-Prognose für Februar 2016

Seit jeher versucht der Mensch, das Wetter vorauszusagen, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Laut 100-jährigem Kalender wird der Februar eher wechselhaft. Zwischen dem 1. und 11. Februar soll es trüb, regnerisch und teilweise auch sehr windig werden. Vom 12. bis zum 16. Februar soll sich das Wetter jedoch wieder aufheitern. Dennoch bleibt es kalt. Mit Schneeregen soll am 17. Februar zu rechnen sein. Bis zum 26. Februar bleibt es eisigkalt mit Frost. Auch die letzten Tage des Februars bleiben rauh, nass und kalt.

So funktioniert die Wettervorhersage des 100-jährigen Kalenders

Seit fast 400 Jahren existiert der Hundertjährige Kalender. Im 17. Jahrhundert verfasste der Mönch Mauritius Knauer das Calendarium oeconomicum practicum perpetuum. Diese Zusammenstellung von Wettervorhersagen sollte den Mönchen eine genaue Prognose des Wetters geben, um somit die regionale Landwirtschaft und dadurch die Erträge zu verbessern. Auch heute schwören noch immer Menschen auf die Vorhersagekraft des Hundertjährigen Kalenders, der einem 7-Jahre-Rhythmus folgt. Noch bis zum 20. März 2016 ist demnach das Jahr des Jupiter, dann folgt ein Mars-Jahr.

Meteorologen halten jedoch nicht viel von alten Wettersprüchen. "Nicht nur, weil das Klima sich bis heute verändert hat, viele Bauernregeln sind einfach nur aus schönen Reimen oder Mythen, aber nicht aus Beobachtungen entstanden", erklärt Meteorologe Hartmut Graßl gegenüber "Focus Online". Der 100-jährige Kalender sei nichts anderes als "reine Scharlatanerie".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser