Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 22.12.2014, 08.31 Uhr

Hilflose Frauen: Darum sind sexuelle Belästigungen unvermeidbar

Gibt es Frauen, die noch nie auf offener Straße angemacht wurden? Wahrscheinlich nicht! Denn Fakt ist: Frauen können sich so sehr bemühen, wie sie wollen, unauffällig zu sein und keine Männerblicke auf sich zu ziehen - die dummen Anmach-Sprüche bleiben ihnen dennoch nicht erspart.

Es ist zum Verzweifeln! Es gibt keinen Schutz gegen sexuelle Belästigungen. Bild: iStock

Es ist ein schmaler Grat zwischen einer harmlosen Anmache und einem Flirtspruch, der bereits unter die Gürtellinie geht und Unbehagen bei der betroffenen Frau auslöst. Nahezu täglich sehen sich Frauen weltweit mit sexuellen Belästigungen konfrontiert. Auf der Straße, im Büro, beim Einkaufen oder abends beim Weggehen - nirgendwo sind sie vor den Sprüchen so mancher Machos sicher. Und nun die schockierende Wahrheit: Die Frauen können sich auch gar nicht vor der Anmache der Männer schützen.

Lesen Sie auch: Widerlich! Ekel-Chef zwingt schwangere Angestellte zum Sex.

Fünf lustige und sehenswerte Tumblr-Blogs
Top Five
zurück Weiter

1 von 5

Sexuelle Belästigungen auf offener Straße für Frauen unvermeidbar

Denn in ihrem Tumblr-Blog zeigte eine Frau namens Katy Heng auf beeindruckende Weise, dass die holde Weiblichkeit keinerlei Chance hat, sich gegen die Anmachen der Männerwelt zu wehren. Es ist völlig egal, was eine Frau trägt oder wie sie sich kleidet - zu jedem Outfit fällt den Männern der passende anzügliche Spruch ein.

Auch interessant: Hübsche Frauen wollen doch vergewaltigt werden!

FOTOS: Fotostrecke über harte Kerle Die größten Machos und ihre Sprüche

Keines der gesammelten Outfits ist anzüglich oder animiert zum Flirten

Auf Ordnungsamt in Düsseldorf kämpft mit Huren gegen Prostitution.

Dieses Mädchen ging mit ihrem Hund spazieren und wurde belästigt. «‹Verdammt, Mädchen, warum trägst du einen Pulli, der deinen Arsch bedeckt?›» Bild: Tumblr/ But What Was She Wearing
Auch sie wurde belästigt. Ein Mann fragte sie, wie viel sie kosten würde, als sie auf einer Bank saß und auf ihre Freunde wartete. Bild: Tumblr/ But What Was She Wearing

Denn ganz gleich, ob gemütlicher Schlabber-Pulli, Jogginghose oder Jeans und T-Shirt - fast jedes Bild zeigt einen unauffälligen Alltags-Look, der mit großer Wahrscheinlichkeit nicht darauf abzielte, irgendeinen Typen scharf zu machen oder ihn zum Flirten zu animieren.

Einen sicheren Schutz gegen sexuelle Belästigungen auf offener Straße gibt es damit ganz aber offensichtlich nicht. Demzufolge müssen entweder die Männer etwas an ihrem Verhalten ändern und ihre dummen Sprüche für sich behalten oder aber die Frauen müssen sich ein noch dickeres Fell zulegen und die Anmachen schlagfertig kontern.

VIDEO: Frau wird in 10 Stunden 108 Mal belästigt
Video: zoomin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser