Patzer der NPD im Landtagswahlkampf

Nationalisten fordern konsequente Abschiebung - und "Deutsche zuerst!"

Mit einem Wahlplakat sorgt die NPD für eine peinliche Panne. (Foto)

Die NPD hat's nicht leicht: Da dümpelt die Partei in Rheinland-Pfalz bei einem Prozent und sorgt dann im Netz für eine peinliche Panne. Auf einem Wahlplakat fordert die Heimatpartei die "konsequente Abschiebung" - natürlich das eigene Volk zuerst.

mehr...

Wladimir Putin begrüßt Horst Seehofer 2011 in Russland. (Foto)

Horst Seehofer besucht Wladimir Putin

Schmieden die beiden eine Allianz zum Putsch gegen Angela Merkel?

Gegen alle Kritik findet am Mittwochabend ein Gespräch zwischen Ministerpräsident Horst Seehofer und dem russischen Staatschef Wladimir Putin statt. Planen die Politiker einen Putsch gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel?

mehr...

Die EU beschließt neue Regelungen für den Datenschutz. (Foto)

Nie wieder NSA?

EU beschließt neue Regeln für Datenaustausch mit USA

Nachdem in Straßburg das Safe Harbor-Abkommen mit den USA im vergangenen Jahr gekippt wurde, wurden nun neue Regeln zur Sicherung der sensiblen Daten beschlossen. Ob sich damit wirklich etwas für Europäer ändert, bleibt abzuwarten.

mehr...

Will Putin Angela Merkel wirklich aus dem Weg räumen? (Foto)

Russland-Experte sicher

Putin will Angela Merkel stürzen

Russland-Experte Boris Reitschuster spricht in einem Interview von einem "hybriden Angriff auf Deutschland" - auf Anweisung von Wladimir Putin. Warum der angeblich Angela Merkel stürzen will, lesen Sie hier.

mehr...

Manövrierte sich mit ihren unsäglich menschenverachtenden Äußerungen ins Abseits: (Noch-)AfD-Chefin Frauke Petry. (Foto)

Alternative für Deutschland

Frauke Petry unter Druck! AfD sucht Ersatz für Partei-Chefin

Nach den erneuten menschenverachtenden verbalen Entgleisungen Frauke Petrys rücken selbst führende Parteimitglieder der "Alternative für Deutschland" von ihr ab. Jetzt sieht sich die AfD gezwungen, die Partei-Chefin zu ersetzen.

mehr...

Schlappe für Donald Trump: Der Polit-Querulant konnte die erste Vorwahl im Bundesstaat Iowa nicht gewinnen. (Foto)

US-Vorwahlen in Iowa

Donald überTRUMPft, Sanders und Rubio überraschend

Die erste US-Vorwahl im Bundesstaat Iowa ist absolviert - und mit mehr als einer Überraschung zu Ende gegangen: Wider Erwarten konnte Milliardär und Polit-Querulant Donald Trump die Wähler in dem Bauernstaat nicht auf seine Seite ziehen - er verlor gegen den erzkonservativen Ted Cruz. Und Medienliebling Hillary Clinton? Die liegt nur wenige Prozentpunkte vor ihrem demokratischen Konkurrenten, dem selbst erklärten Sozialisten Bernie Sanders.

mehr...

In Nürnberg gibt es nun eine Flüchtlingsunterkunft speziell für Homosexuelle. (Foto)

Flüchltingskrise in Deutschland

Erstes Flüchtlingsheim für Homosexuelle in Nürnberg eröffnet

Menschen fliehen nicht nur vor Krieg, sondern auch weil sie wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt werden. Doch in den Flüchtlingsheimen werden Schwule und Lesben diskriminiert. Nun gibt es in Nürnberg das erste Heim speziell für homosexuelle Menschen.

mehr...

Die Anwerber des Islamischen Staates arbeiten mit perfiden Methoden um junge Menschen auf ihre Seite zu ziehen. (Foto)

"Methoden wie ein Pädophilenring"

Erschreckend! So wirbt ISIS Jugendliche an

Immer mehr Menschen reisen in die Gebiete des Islamischen Staates, nach Syrien und in den Irak, um sich der Terrormiliz bei ihrem Kampf gegen die "Ungläubigen" und die westliche Welt anzuschließen. Unter ihnen sind auch viele junge Männer und Frauen aus ganz Europa. Doch wie werden sie eigentlich von den Dschihadisten rekrutiert, wieso verfallen sie ihrer Propaganda?

mehr...

Europol sorgt sich um 10.000 verschwundene Flüchtlingskinder. (Foto)

Horror-Meldung von Europol

Wohl mehr als 10.000 Flüchtlingskinder spurlos verschwunden!

Unter den Flüchtlingen, die täglich nach Deutschland kommen, befinden sich auch jede Menge Kinder. 10.000 von ihnen sind nach Angaben von Europol verschwunden. Sie könnten Opfer Krimineller geworden sein oder noch Schlimmeres.

mehr...

Verliert sie ihre Krone in Australien? Queen Elizabeth II. hätte mit der Unabhängigkeit Australiens in Down Under nichts mehr zu sagen. (Foto)

Commonwealth-Austritt von Australien

Verliert Queen Elizabeth II. jetzt ihre Krone?

Die Spekulationen gibt es schon länger, jetzt sind sich die Politiker einig: Australien strebt die Unabhängigkeit und somit den Austritt aus dem Commonwealth an. Damit wäre die Queen nicht länger Staatsoberhaupt und würde ihre Krone in Down Under verlieren.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 2
  • 3
  • 4