Demo in Dresden

Satire-Seite foppt Pegida-Anhänger

Teilnehmer einer Pegida-Demonstration in Dresden. (Foto)

Kurz vor einer erneuten Demo der Anti-Islam-Bewegung Pegida sorgte eine vermeintliche Absage der Veranstaltung im Internet für Furore. Wie sich herausstellte, versuchte die Satire-Seite Der Postillon, Pegida-Anhänger zu foppen. Dennoch verzeichnete die Demo in Dresden Rekordzahlen.

mehr...

Autofahrer sollen, wenn es nach Burkert geht, bereits vor Fahrtantritt pusten. (Foto)

Erst pusten, dann starten!

Radikaler Vorstoß! So will die SPD Alkohol am Steuer unterbinden

SPD-Politiker Martin Burkert will im Kampf gegen Alkohol am Steuer zu radikalen Mitteln greifen. So sprach er sich für die Einführung sogenannter «Startblockierer» aus. Vor Fahrtantritt muss der Autofahrer ins eingebaute Röhrchen pusten. Ist er alkoholisiert, startet das Fahrzeug nicht.

mehr...

Straßenkampf statt Parteipolitik: Hier fühlen sich Anhänger von Die Rechte wohl. (Foto)

Brauner als die NPD

Darum müssen wir die Partei Die Rechte fürchten

Sie leugnen den Massenmord an den Juden im Dritten Reich und fordern eine Aufhebung der Duldung von Ausländern. Doch während die eigentliche Parteiarbeit für die rechtsextreme Partei Die Rechte zur Nebensache zu werden scheint, fokussieren sich die Neonazis auf den Straßenkampf und werden zum Auffangbecken für allerlei rechte Gestalten.

mehr...

Neue Gesetze 2015: Die Krankenkassenbeiträge sinken, der Pflegemindestlohn steigt. (Foto)

Gesetzesänderungen aktuell

Neue Gesetze 2015: Hier zahlen Sie weniger und bekommen mehr

Mit dem 1. Januar 2015 beginnt nicht nur ein neues Jahr. Auch zahlreiche Gesetzesänderungen treten in Kraft. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir hier die wichtigste Neuerungen rund um Mindestlohn, Krankenkasse und Pflegegeld zusammengefasst.

mehr...

Urban Priol sagt in seiner ZDF-Sendung Tilt! Tschüssikowski 2014. (Foto)

Urban Priol: Tilt! Tschüssikowski 2014 heute im ZDF

Aberwitzige Verschwörungstheorien im Zweiten

Kurz vor Jahresende hauen die TV-Sender einen Rückblick nach dem anderen heraus. Auch Kabarettist Urban Priol nutzt in seiner Sendung «Tilt! - Tschüssikowski 2014» die Chance. So sehen Sie den satirischen Jahresrückblick im ZDF im TV, im Live-Stream und als Wiederholung in der Mediathek.

mehr...

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un umgeben von Militärs. (Foto)

Hacker-Skandal um The Interview

Nordkorea betitelt Obama als «Urwald-Affen»

«Wie ein Affe im Tropenwald» - Nordkorea schlägt weit unter der Gürtellinie zu und beleidigt US-Präsident Obama. Der Streit um den Cyber-Angriff auf das Filmstudio Sony Pictures eskaliert.

mehr...

Vielen Deutschland ist der Rundfunkbeitrag ein Dorn im Auge. Eine Expertenkommission plant nun offenbar, ihn abzuschaffen. (Foto)

Rundfunkbeitrag ade?

Reform in Planung: GEZ soll abgeschafft werden

Bisher muss jeder Haushalt den Rundfunkbeitrag zahlen - unabhängig von der Nutzung. Das könnte sich jedoch bald ändern. Eine Expertenkommission, die im Auftrag von Finanzminister Wolfgang Schäuble arbeitet, will den öffentlich-rechtlichen Rundfunk reformieren und die GEZ abschaffen.

mehr...

Amnesty International berichtet über die grausamen Schicksale der Isis-Gefangenen. (Foto)

Selbstmord als einzigen Ausweg

Isis-Sklavinnen töten sich, um Sex-Hölle zu entgehen!

Hunderte jesidische Mädchen und Frauen sollen laut Angaben von Amnesty International entführt und als Sex-Sklaven missbraucht worden sein. Nun sprachen mehrere ehemalige Isis-Gefangene über die traumatischen Erlebnisse.

mehr...

Immer mehr radikale Gruppierungen gehen in Deutschland auf die Straße. (Foto)

Feindbild Salafist

Rocker, Neonazis, Hooligans - so gefährlich ist Deutschland

Selten gingen so viele Menschen auf die Straße wie im Jahr 2014. Und selten waren die Gründe für die Protestmärsche so besorgniserregend. Die Auseinandersetzungen bei der Demonstration am 26. Oktober in Köln, bei der über 6.000 Hooligans gegen Salafisten durch die Straßen zogen, war ein Fingerzeig an die Mächtigen in Berlin. Die Radikalisierung in Deutschland im Hinblick auf bestimmte Feindbilder ist gravierend - und macht Deutschland so zu einem gefährlichen Pflaster.

mehr...

Wladimir Putin und seine vermeintliche Geliebte Alina Kabajewa. (Foto)

Wladimir Putin in love

Kreml-Chef gesteht: «Bin wieder in festen Händen»

Bei der diesjährigen Jahres-Pressekonferenz gab sich Russlands Präsident Wladimir Putin ungewohnt offenherzig.  Den anwesenden Journalisten verriet er mit einem Lächeln, dass er wieder vergeben sei. Seine Geliebte ist sogar bereits enttarnt.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 3
  • 4
  • 5