23.03.2021, 09.25 Uhr

Elgin Baylor ist tot: NBA in tiefer Trauer! Basketball-Legende (86) gestorben

Mit den Los Angeles Lakers schrieb Elgin Baylor Basketball-Geschichte - jetzt ist die NBA-Legende im Alter von 86 Jahren gestorben. Den Tod der einstigen Basketball-Ikone machte dessen Familie öffentlich.

Der frühere NBA-Star Elgin Baylor ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Bild: picture alliance/dpa/FR157633 AP | Gus Ruelas

Die US-amerikanische Sportwelt trauert mit Basketballfans in aller Welt um eine Legende des Sports: Der frühere Basketball-Star Elgin Baylor von den Los Angeles Lakers ist am 22. März 2021 im Alter von 86 Jahren gestorben.

Elgin Baylor ist tot: Basketball-Legende der L.A. Lakers mit 86 Jahren gestorben

Wie die L.A. Lakers am Montag bekannt gaben, starb er mit seiner zweiten Ehefrau Elaine und seiner Tochter Krystal an seiner Seite. Der gebürtig aus Washington, D.C. stammende Baylor spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Basketballs zu einem Sport mit wuchtigen Sprüngen. Er war der erste NBA-Spieler, der mit 71 Zählern am 11. Dezember 1960 gegen die New York Knicks die 70-Punkte-Marke übertraf.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (10.06.1921 - 09.04.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/PA Wire | Adrian Dennis Kamera

Elgin Baylor schrieb Basketball-Geschichte als Wegbereiter für Michael Jordan und Kobe Bryant

In seiner NBA-Karriere zwischen 1958 und 1971 zählte Baylor zu den offensivstärksten Flügelspielern der Basketballgeschichte, galt als Vorbild für Generationen von Basketball-Spielern und wurde mit Julius Erving, Michael Jordan und Kobe Bryant verglichen. Lakers-Chef Jeanie Buss lobte Baylor als "den Superstar seiner Zeit". Zwischen 1975 und 1979 war Baylor Trainer der New Orleans Jazz und zwischen 1986 und 2008 General Manager der Los Angeles Clippers.

Abschied von Elgin Baylor: Basketball-Welt trauert um NBA-Legende

In den sozialen Netzwerken betrauerten Fans und Weggefährten gleichermaßen den Tod von Elgin Baylor. Magic Johnson beispielsweise widmete der Basketball-Legende einen Abschiedstweet: "Bevor Michael Jordan verrückte Sachen in der Luft vollbracht hat, gab es bereits einen Elgin Baylor.Er war ein großartiger Mann und ich bin für alle Zeiten für die Ratschläge dankbar, die er mir gegeben hat, als ich in die Liga gekommen bin."

Schon gelesen? Basketball-Profi (49) an heimtückischer Krankheit gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser