14.03.2021, 09.15 Uhr

Murray Walker ist tot: Schock für Motorsport-Fans! Formel-1-Legende gestorben

Schock in der Formel 1: Murray Walker ist tot. Der legendäre Formel-1-Kommentator ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Walker war eine der bekanntesten Stimmen im Sportrundfunk. Viele geschichtsträchtige Siege hat er kommentiert, unter anderem Michael Schumachers ersten Titel für Ferrari im Jahr 2000.

Murray Walker ist tot. Bild: AdobeStock/ BILLOU

Schock für die Fans der Formel 1. Murray Walker, eine der wohl bekanntesten Stimmen im Rennsport-Zirkus, ist tot. Der Formel-1-Kommentator ist mit 97 Jahren gestorben. Darüber berichtet aktuell unter anderem der britische "Daily Star". Seine genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt. DerBritish Racing Drivers 'Club (BRDC) hatte Murray Walkers Tod verkündet.

Murray Walker ist tot - Formel-1-Kommentator mit 97 Jahren gestorben

"Mit großer Trauer teilen wir die Nachricht vom Tod des BRDC-assoziierten Mitglieds Murray Walker OBE", hieß es in einer Mitteilung des Clubs. "Ein Freund, eine wahre Motorsportlegende, der Lieblingskommentator der Nation und ein ansteckendes Lächeln. Murray wird vermisst, sein Zeichen und seine Stimme werden im Motorsport und in unseren Herzen für immer weiterleben."

Trauer um verstorbene Formel-1-Legende Murray Walker

Der Ausruf "Go, go, go" zu Beginn der Rennen wurde zum Markenzeichen von Murray Walker, als er für die BBC, ITV und Channel 4 arbeitete. Nach dem Grandprix der Vereinigten Staaten der USA im Jahr 2001 hatte Walker seine Karriere als Vollzeitkommentator beendet, war aber schließlich 2005 in Teilzeit zum Rundfunk zurückgekehrt.

Murray Walker seit den 1970ern in der Formel 1 zu Hause

Walker hatte bereits seit 1948 als Sportkommentator gearbeitet. In den 1970er Jahren war er schließlich in die Formel 1 gewechselt. Auch auf dem Twitter-Account der Formel 1 wurde der Kommentatoren-Legende noch einmal Tribut gezollt. "Wir sind sehr traurig zu hören, dass Murray Walker verstorben ist. Seine Leidenschaft und Liebe zum Sport begeisterte Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Er wird für immer ein Teil unserer Geschichte sein und sehr vermisst werden", hieß es in einem Tweet.

Video auf Twitter: Murray Walker kommentiert 1. Ferrari-Titel von Michael Schumacher

Weiterhin teilte die Formel 1 weitere unvergessliche Formel-1-Momente, die Murray Walker während seiner Karriere kommentiert hatte. Unter anderem dabei: Michael Schumachers erster Titel für Ferrari im Jahr 2000 in Japan.

Fans nehmen Abschied von Formel-1-Legende Murray Walker

Die Anteilnahme am Tod der Formel 1-Legende ist gigantisch. Zahlreiche Fans äußerten sich in den sozialen Netzwerken bestürzt zu Wort und nahmen Abschied von Murray Walker. "Die Stimme der Formel 1 schlechthin, eine lebende Legende und einer der besten und sympatisten Sportkommentatoren ever Rest in Peace, Murray Walker! #F1 #MurrayWalker", schrieb dieser Fan.

"Murray Walker war für GB, was Heinz Prüller für Österreich ist. Ein Mann, dessen markante Stimme und unverwechselbarer Stil, F1-Rennen zu kommentieren, Generationen geprägt haben. Wär heute in der Form nimmer denkbar, aber damals ein Teil seiner Zeit. Möge er in Frieden ruhen", heißt es in diesem emotionalen Tweet.

"Die Formel 1 verbinde ich mit Murray Walker, Heinz Prüller & Roger Benoit... Ich habe mir oft seine Kommentare angehört, nur um .... Ja, zu lernen! Seine Energie, die Leidenschaft aber auch seine Fehler "on air" machten Murray einzigartig! R.I.P. Legende", schrieb dieser Fan bestürzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Libuše Šafránková, tschechische Schauspielerin ("Drei Haselnüsse für Aschenbrödel") (07.06.1953 - 09.06.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/WDR/Degeto | -- Kamera

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser