Uhr

Coronavirus-Impfstoff-News: Frau stirbt nach Corona-Impfung! Kein Zusammenhang laut Autopsie

In den USA ist eine 28 Jahre alte Physiotherapeutin zwei Tage nach der Corona-Impfung gestorben. Es soll sich um den Pfizer- oder Moderna-Impfstoff gehandelt haben. Laut Autopsie besteht kein Zusammenhang zwischen Impfstoff und Tod.

Eine Frau in den USA starb zwei Tage nach der Corona-Impfung. Bild: AdoeStock/ scaliger (Symbolbild)

Die Nachrichten über Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Impfung reißen nicht ab. Jetzt berichtet der britische "Daily Star", dass eine gesunde Frau in den USA gestorben ist, nachdem sie die erste Dosis eines Corona-Impfstoffs erhalten hat. Dem Nachrichtenportal zufolge soll es sich um den Pfizer- oder den Moderna-Impfstoff gehandelt haben.

Coronavirus-News aktuell: Physiotherapeutin stirbt nach Corona-Impfung

Haley Link Brinkmeyer hatte ihr ganzes Leben noch vor sich. Doch zwei Tage nach der Corona-Impfung stirbt die 28-jährige Physiotherapeutin plötzlich. Für ihre Familie und Freunde ist die Nachricht ein Schock und kommt völlig unerwartet. Ihr SchwiegervaterJames Brinkmeyer schrieb in einem emotionalen Facebook-Statement: "Unsere Herzen sind gebrochen, nachdem Evans Frau und Highschool-Schatz Haley Link Brinkmeyer gestorben ist."

Haley Link Brinkmeyer arbeitete auf demNorth River Health Campus, einer Seniorengemeinde, nachdem 2018 an der University of Evansville in Physiotherapie promoviert hatte. Seit zwei Jahren war sie mit ihrer Jugendliebe Evan Brinkmeyer verheiratet. Das Paar war bereits in der Highschool zusammen und wurde sogar zur Homecoming Queen und zum Homecoming King gewählt.

Kein Zusammenhang zwischen Corona-Impfung und Todesfall laut Autopsie

Laut Autopsie besteht kein Zusammenhang zwischen dem Tod der 28-Jährigen und der zuvor erhaltenen Corona-Impfung. Verschwörungstheoretiker ziehen den tragischen Todesfall dennoch als mahnendes Beispiel heran, um weiterhin wilde Verschwörungstheorien zu streuen und vor den vermeintlichen Gefahren der Corona-Impfungen zu warnen. Auf der Webseite "The Covid Blog" sammeln die Verschwörungstheoretiker Todesfälle wie den von Haley Link Brinkmeyer.

Multiorganversagen! Frau (39) stirbt nach 2. Corona-Impfung

Erst diese Woche hatte ein ähnlicher Fall in Utah für Schlagzeilen gesorgt. Eine gesunde 39 Jahre alte Frau war an Multiorganversagen gestorben, nachdem sie ihre zweite Corona-Impfung erhalten hatte. Doch auch in diesem Fall sahen die Behörden keinen Zusammenhang zwischen Impfung und Tod.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de