03.03.2021, 12.42 Uhr

Peter Grosser ist tot: Münchner Löwen trauern! Fußball-Liebling mit 82 Jahren gestorben

Die Fußballwelt trägt Trauer. Peter Grosser ist tot. Der ehemalige Kapitän von 1860 München starb im Alter von 82 Jahren. Der Fußball-Liebling war einst auch als Trainer beim SpVgg Unterhaching tätig. Die Mannschaften nehmen im Netz Abschied.

Trauer um Peter Grosser. Laut Angaben seines ehemaligen Fußballklubs 1860 München verstarb der Fußball-Liebling im Alter von 82. Bild: (Symbolbild) pixfly/AdobeStock

Trauer um Peter Grosser. Der ehemalige Kapitän der Fußballmannschaft 1860 München ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Das berichtet das Fußballmagazin "Kicker" unter Berufung auf ein Statement vom TSV 1860 München.

Peter Grosser im Alter von 82 Jahren gestorben

Wie "Kicker" berichtet, ist Grosser am Morgen des Dienstag leblos in seiner Wohnung in München aufgefunden worden. Das teilte sein Verein am Dienstag mit. Als ehemaligem Kapitän war es Grosser 1966 gelungen, den TSV 1860 München zur Meisterschaft zu führen. 1964 gewannen die Münchner Löwen unter Grossers Führung den DFB-Pokal. Grosser trat in 167 Spielen für 1860 München an und schoss 60 Tore.

Große Fußballkarriere bei 1860 München in der Bundesliga

Im Seniorenbereich war Grosser dann ausgerechnet für die Konkurrenz tätig: den FC Bayern München. Dort absolvierte er drei Spielzeiten, bevor er zu 1860 wechselte. Dort schaffte Grosser es 1965 ins Endspiel des Europapokals gegen West Ham United. Zwei Jahre später holten sie die Vizemeisterschaft (nach Meister Eintracht Braunschweig). 

Auch in der deutschen Nationalelf durfte Grosser zwei Spiele bestreiten. Helmut Schön wählte ihn für die WM 1966 in England jedoch nicht in den Kader. 

Nach der Saison 1968/69 wechselte Grosser nach Austria Salzburg, wo er 1975 seine Fußballkarriere als Spieler beendete. Anschließend war er als Trainer für SpVgg Unterhaching und SV Türk Gücü München tätig. Von 1990 bis 2011 fungierte er zudem als Vizepräsident von Unterhaching.

Fußballmannschaften würdigen Peter Grosser online

Auf Twitter nahmen die Mannschaften Abschied von ihrem ehemaligen Kapitän und Trainer. 1860 München schreibt: "Die #Löwen trauern um Peter #Grosser, den Kapitän der 1860-Meistermannschaft von 1966. Der 82-Jährige wurde heute tot in seiner Münchner Wohnung aufgefunden."

Auch die Spielvereinigung Unterhaching zollt dem Fußballer auf ihrer Webseite Tribut. "Die Spielvereinigung ist tief bestürzt über seinen Tod und verliert mit ihm eines der wichtigsten Gesichter des Vereins", wird Präsident Manfred Schwabl zitiert. "Peter Grosser hat die Spielvereinigung jahrelang als Trainer, Vize-Präsident und als Persönlichkeit geprägt und vorangebracht. Er hat bei uns tiefe Spuren hinterlassen", lautet der Nachruf weiter. 

Schon gelesen? Corona-Schock! Motorsportler im Alter von 60 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

sig/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser