20.07.2021, 09.54 Uhr

Prinz Harry schreibt Memoiren: 20 Millionen Dollar für neue Enthüllungen - Royals wussten von NICHTS

Wer glaubte, nach Megxit, Oprah-Interview und Co. hätte Prinz Harry und Meghan Markle ihr Pulver verschossen, der irrt: Der Herzog von Sussex will jetzt für viel Geld seine Memoiren mit explosiven Enthüllungen veröffentlichen.

Prinz Harry soll für seine geplanten Memoiren das stolze Sümmchen von 20 Millionen US-Dollar einstreichen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Yui Mok

Als Prinz Harry und Meghan Markle sich vom britischen Königshaus lossagten, geschah dies in dem Bestreben, ein Leben mit mehr Privatsphäre und finanzieller Eigenständigkeit zu beginnen. Doch wer nun glaubt, dass sich der Herzog und die Herzogin von Sussex in ihrer Wahlheimat Kalifornien still und leise in den eigenen vier Wänden einigeln, der sieht sich seit Monaten eines Besseren belehrt: Prinz Harry und seine Frau scheinen sich einen Spaß daraus zu machen, mit Enthüllungen und Anschuldigungen am laufenden Band um die Ecke zu kommen.

Explosive Enthüllungen: Prinz Harry kündigt Memoiren in Buchform an

Der neueste Streich, von dem aktuell in den Royals-News zu lesen ist, geht auf das Konto von Prinz Harry: Der jüngere Sohn von Thronfolger Prinz Charles will im kommenden Jahr ein Buch mit seinen Memoiren veröffentlichen. Der mittlerweile mit seiner Frau Meghan und zwei gemeinsamen Kindern in den USA lebende Prinz (36) werde "zum allerersten Mal einen endgültigen Bericht über die Erfahrungen, Abenteuer, Verluste und Lektionen teilen, die ihn geprägt haben", teilte der Verlag Penguin Random House in New York am 19. Juli 2021 mit.

FOTOS: Prinz Harry und Meghan Markle Die schönsten Bilder des royalen Traumpaares
zurück Weiter Prinz Harry und Meghan auf ihren offiziellen Hochzeitsfotos. (Foto) Foto: Alexi Lubomirski/Kensington Palace/AP/dpa Kamera

"Akkurat und völlig ehrlich": Prinz Harry will über sein Leben als Ex-Royal auspacken

"Ich schreibe das nicht als Prinz, als der ich geboren bin, sondern als Mann, der ich geworden bin", erklärte der 36-Jährige in einer Mitteilung. Er freue sich darauf, dass Menschen eine "Darstellung meines Lebens aus erster Hand lesen werden, die akkurat und völlig ehrlich" sein werde. Das Buch soll später im Jahr 2022 erscheinen und die Erlöse an gemeinnützige Zwecke gehen.

Wie die britische "Daily Mail" dazu berichtet, soll Prinz Harry bereits seit Monaten an dem Enthüllungsbuch schreiben und das Manuskript jetzt für die stolze Summe von 20 Millionen US-Dollar verkauft haben. Bei der Schreibarbeit sei Meghan Markles Mann von dem Ghostwriter J. R. Moehringer unterstützt worden. Besonders brisant: Die royale Verwandtschaft sei im Voraus nicht von den Buchplänen Prinz Harrys in Kenntnis gesetzt, sondern von der öffentlichen Bekanntmachung zur bevorstehenden Veröffentlichung überrumpelt worden.

Prinz Harry überrumpelt Royals mit überraschenden Buch-Plänen

Im Königshaus soll die Ankündigung von Prinz Harrys Memoiren demnach für Verstimmung gesorgt haben. Die Senior-Royals seien, so zitiert die "Daily Mail" eine Quelle aus dem Palast, "überdrüssig, sich immer wieder über Harry und Meghan zu ärgern". Das nach dem Megxit aus den royalen Pflichten ausgeschiedene Paar habe "in den vergangenen 18 Monaten alles getan, was sie der Queen versprachen nicht zu tun - ihr royales Leben ausschlachten und zu Geld machen beispielsweise. Es ist traurig und gleichzeitig vorhersehbar."

Britisches Königshaus hat keine Lust mehr auf Querelen mit Harry und Meghan

Prinz Harry hatte bereits in den vergangenen Monaten immer wieder überraschend offen und kritisch über seine Familie im britischen Königshaus gesprochen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Meghan (39) gab er ein aufsehenerregendes Interview im US-Fernsehen, in dem das Paar der Königsfamilie Rassismus und mangelnde Unterstützung vorwarf. Außerdem warf Prinz Harry seinem Vater Prinz Charles vor, das eigene Leiden auf seine Kinder übertragen zu haben. Seinen Umzug mit Meghan nach Kalifornien bezeichnete er als Ausbruch aus einem Kreislauf von "Schmerz und Leiden".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa