03.06.2021, 20.40 Uhr

Herzogin Meghans Baby: Kein Philip-Tribut! Wird Harrys Tochter nach der Queen benannt?

Nach dem Tod von Prinz Philip waren sich die Buchmacher fast sicher, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihr Töchterchen in Gedenken an Harrys Großvater Philippa nennen würden. Doch vieles spricht dagegen. Ein anderer Name soll Harry viel besser gefallen.

Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry könnten ihr Baby nicht nach Prinz Philip, sondern nach der Queen benennen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Dominic Lipinski

Die Buchmacher in Großbritannien waren sich fast sicher, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihr Töchterchen nach Prinz Philip, also Philippa, benennen würden. Doch mehrere Punkte sprechen dagegen. Außerdem gefällt ein anderer Mädchenname den beiden Sussexes viel besser.

Prinzessin Eugenie und Zara Tindall nennten Baby Philip

Bereits Prinzessin Eugenie als auch Zara Tindall haben ihre Babys nach Prinz Philip "Philip" benannt. Dass Meghan ihr Töchterchen Philippa nennen wird, ist zwar dennoch möglich, laut einiger Royal-News jedoch unwahrscheinlich. Zudem trägt bereits Kate Middletons Schwester Pippa den Namen Philippa.

Meghans und Harry Baby-Girl nach Queen Elizabeth benannt? Lily

Wie der "Daily Star" berichtet, glaubt ein royaler Insider, dass das kleine Royals-Mädchen vielmehr nach Queen Elizabeth II. benannt werden könnte. Und zwar mit dem schönen Namen "Lily". Gegenüber dem "OK Magazine" sagte der Insider: "Es wäre eine schöne Anspielung auf die Königin, die in ihrer Kindheit 'Lillibet' genannt wurde".

Herzogin Meghan Markle schon immer ein Lilien-Fan

Auch die Tatsache, dass die Lilie als Blumenmuster in den Kopfschmuck von Meghan Markles Brautjungfern gestickt war, sieht der Royals-Experte als klares Indiz dafür, dass Herzogin Meghan der Name "Lily" am Herzen liegt.

Royal-News: Prinz Harry liebt den Namen Lily

Außerdem soll der hübsche Mädchenname zu Prinz Harrys Lieblingsnamen gehören. Im Jahr 2019, als Herzogin Meghan mit Archie schwanger war, nahmen sie und Harry an einem Rundgang in Merseyside teil. Im Anschluss erzählte eine Frau, dass Harry sie gefragt habe, wie sie den Namen ihrer Tochter Lily buchstabiere. "Er hatte großes Interesse daran", schildert der Royals-Experte.

Prinz Harry und Meghan Markle nicht bei Diana-Ehrung

Die bevorstehende Geburt des Babys lässt Zweifel aufkommen, ob Harry und Meghan an der Veranstaltung zu Ehren von Prinzessin Dianas 60. Geburtstag, dem 1. Juli, teilnehmen können. Der Royals-Experte des britischen "Mirror", Russell Myers, sagte der ModeratorinCat Deeley in der Morgensendung von "ITV", dass Harry die Veranstaltung möglicherweise verpassen wird.

Prinz William und Herzogin Kate kommen zu Dianas 60. Geburtstag

Er sagte: "Mir wurde mitgeteilt, dass sie immer noch wirklich dort erscheinen wollen, beide. Sicherlich werden William und Kate da sein." Ob Prinz Harry jedoch nach Großbritannien fliegen kann, "wenn das Baby diesen Sommer kommen soll", ist unklar. Der Royals-Experte vermutet: "Es wird sicherlich in den nächsten Wochen sein."

Da die Beziehung von Prinz Harry zu seinem Bruder Prinz William zuletzt ziemlich abgekühlt war, hofften viele Royal-Fans, dass die Brüder die Enthüllung der Statue zu Ehren von Diana nutzen würden, um neue Bande zu knüpfen. 

Schon gelesen? Buchmacher sicher: So soll Herzogin Meghans Tochter heißen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser