Uhr

Nach dem Tod von Prinz Philip († 99): Erneutes Todes-Drama für Queen Elizabeth II.

Die Hiobsbotschaften wollen für die Royals einfach nicht abreißen: Nur wenige Tage nach dem Tod von Prinz Philip († 99) muss sich Queen Elizabeth II. erneut von einem langjährigen Wegbegleiter verabschieden, der mit 86 Jahren gestorben ist.

Die Schicksalsschläge für Queen Elizabeth II. wollen nicht abreißen: Kurz nach dem Tod von Prinz Philip muss die Königin nun von einem anderen Wegbegleiter Abschied nehmen. Bild: picture alliance / dpa | Andy Rain

Der Monat April sollte für Queen Elizabeth II. eigentlich eine freudige Zeit sein, immerhin feiert die Monarchin am 21.04. ihren Geburtstag. Doch in diesem Jahr reiht sich eine Tragödie an die nächste und verleidet der Königin ihren Jubelmonat. Zuerst starb am 9. April 2021 Queen Elizabeths Ehemann Prinz Philip, dann musste die Königin eine Woche darauf ihren treuesten Wegbegleiter und Berater zu Grabe tragen. Und als sei die Queen mit derartigen Schicksalsschlägen noch nicht gestraft genug, muss die Königin nun ein weiteres Todes-Drama verkraften.

Todes-Tragödie für Queen Elizabeth II.: Langjähriger Mitarbeiter mit 86 Jahren gestorben

Queen Elizabeth II. wurde nämlich vom Tod eines langjährigen Mitarbeiters unterrichtet. Sir Michael Oswald, so der Name des Verstorbenen, war dem "Bloodhorse"-Magazin zufolge ein halbes Jahrhundert lang in Diensten ihrer Majestät. Sir Michael Oswald teilte mit der Queen die Begeisterung für den Pferdesport, war seit 1970 verantwortlich für das königliche Gestüt und bekleidete seit 2003 den Posten des Rennsportberaters von Queen Elizabeth II. Zuvor hatte sich der Pferdeexperte im Dienste von Queen Mum Elizabeth Bowes-Lyon um die Pferde des Königshauses gekümmert.

Sir Michael Oswald († 86) kümmerte sich seit Jahrzehnten um die Rennpferde der Royals

Nun ist Sir Michael Oswald, der ebenso wie Queen Elizabeth II. am 21. April Geburtstag hatte, im Alter von 86 Jahren gestorben, wie aus einem Nachruf in der britischen "Times" hervorgeht. Nicht nur Sir Michael Oswald, auch dessen Witwe Lady Angela war dem Königshaus seit Jahren treu verbunden. Lady Angela Oswald stand als Hofdame lange Jahre in den Diensten von Queen Elizabeth II.

FOTOS: Queen Elizabeth II. Keiner ist so stilvoll wie die Queen
zurück Weiter Queen Elizabeth II. tritt nie ohne ein wichtiges Accessoire aus dem Haus: ihren Lippenstift. In Kombination mit ihrem strahlenden royalen Lächeln kommt die korallene Lippenfarbe besonders gut zur Geltung. (Foto) Foto: Philip Toscano / dpa Kamera

Trauer bei den Royals: Sir Michael Oswald im Alter von 86 Jahren gestorben

Bis ins hohe Alter hatte sich Sir Michael Oswald, der 2020 von der Königin zum Knight Grand Cross of the Royal Victorian Order geschlagen wurde, seine Leidenschaft für den Pferdesport erhalten. "Er fuhr einfach überall hin, um die Pferde der Königin bei Rennen zu sehen", erinnerte sich Nicky Henderson, der mehr als 20 Jahre als Pferdetrainer für Queen Elizabeth II. tätig war. Sein Kollege David Minton, der für Pferdezucht und -ankauf im Königshaus zuständig war, erinnerte sich in einem Nachruf ebenfalls an Sir Michael Oswald: "Wie Prinz Philip war er einer dieser Menschen, die es liebten, sich mit jedem zu unterhalten. Er war großartig und einer der freundlichsten, charmantesten Menschen, die man sich vorstellen kann."

Schon gelesen? Starb Prinz Philip durch Impfung, Adrenochrom-Mangel oder Satansfluch?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de