19.04.2021, 10.12 Uhr

Queen Elizabeth II.: So traurig wird der 95. Geburtstag der Königin

Queen Elizabeth II. dürfte ihrem 95. Geburtstag am 21. April 2021 mit großer Schwermut entgegenblicken: Nach dem Tod ihres Ehemannes Prinz Philip muss die Königin ihren Ehrentag allein begehen. Bleibt ihr wenigstens Enkel Prinz Harry erhalten?

Queen Elizabeth II. muss ihren 95. Geburtstag am 21. April 2021 zum ersten Mal seit 73 Jahren ohne ihren Ehemann Prinz Philip verbringen - der Herzog von Edinburgh starb nur wenige Tage vor dem Ehrentag der Königin. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Chris Jackson

Ein Geburtstag ist stets ein Anlass für Freude und Dankbarkeit - auch Queen Elizabeth II. hätte dieser Tage allen Grund, ihr zufriedenstes Lächeln aufzusetzen und sich auf ihren Geburtstag am 21. April zu freuen. 2021 wird die Königin 95 Jahre alt - doch Feierstimmung mag in diesem Jahr bei der Königin nicht aufkommen.

Der traurigste Geburtstag ihres Lebens: Queen Elizabeth II. wird 95

In den vergangenen 73 Jahren konnte sich Queen Elizabeth II. an ihren Geburtstagen stets über einen Glückwunsch und ein kleines Geschenk von ihrem Ehemann Prinz Philip freuen - doch in diesem Jahr bleibt der Königin diese Freude verwehrt. Der Herzog von Edinburgh starb am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren, nur drei Tage vor ihrem Geburtstag musste die Queen die Liebe ihres Lebens zu Grabe tragen. Die sonst so rüstige Monarchin wirkte nach dem Tod ihres Mannes wie ausgewechselt, der Gang der Queen wirkte beim Trauergottesdienst auf Schloss Windsor gebeugt, die trauernde Witwe zerbrechlicher denn je.

Nach dem Tod von Prinz Philip kann sich die Queen zwar darauf verlassen, dass ihre Kinder, deren Partner sowie ihre Enkelkinder alles daran setzen, der Monarchin in der schweren Trauerzeit so nah wie möglich zu sein. Doch die nach wie vor geltenden Abstandsregeln in der Corona-Pandemie dürften private Geburtstagsfeierlichkeiten ebenso erschweren, wie es schon bei der Trauerfeier für Prinz Philip der Fall war. Abstandhalten statt Umarmungen für die Jubilarin, Videoanrufe statt persönlich vorgebrachter Glückwünsche - all das dürfte auch für Queen Elizabeth II. in diesem Jahr den Geburtstag begleiten.

Queen Elizabeth II. sagt Traditionen zum Geburtstag wegen Trauer um Prinz Philip ab

Weiter liebgewonnene Traditionen, die Queen Elizabeth II. mit ihrem Geburtstag zu verknüpfen pflegte, werden in diesem Jahr ebenfalls ausfallen. Britischen Medienberichten wird es 2021 erstmals kein neues offizielles Geburtstagsportrait der Queen geben. Salutschüsse, die sonst zum Geburtstag der Queen im Londoner Hyde Park oder am Tower von London abgefeuert wurden, entfallen ebenfalls.

FOTOS: Queen Elizabeth II. Keiner ist so stilvoll wie die Queen
zurück Weiter Queen Elizabeth II. tritt nie ohne ein wichtiges Accessoire aus dem Haus: ihren Lippenstift. In Kombination mit ihrem strahlenden royalen Lächeln kommt die korallene Lippenfarbe besonders gut zur Geltung. (Foto) Foto: Philip Toscano / dpa Kamera

Wie verbringt Queen Elizabeth II. ihren 95. Geburtstag ohne Prinz Philip?

Stattdessen wird die Monarchin ihren Geburtstag aller Voraussicht nach zurückgezogen mit einer Auswahl an Personal verbringen. Wie in den vergangenen Tagen dürften auch am 21. April Queen Elizabeths Söhne Andrew und Edward nebst Gräfin Sophie persönlich bei der Königin vorbeischauen und ihr Gesellschaft leisten, Thronfolger Prinz Charles und Herzogin Camilla werden dem Vernehmen nach ebenso wie Prinz William und Herzogin Kate telefonisch ihre Glückwünsche übermitteln. Trost dürfte die Königin außerdem in Spaziergängenmit ihren zwei Hündchen Muick und Fergus finden - die Corgi-Welpen leben erst seit kurzem bei der Monarchin.

Bleibt Prinz Harry zum Geburtstag von Queen Elizabeth II. in Großbritannien?

Ob der Queen an ihrem Geburtstag wenigstens vergönnt sein wird, ihren Enkelsohn Prinz Harry in ihrer Nähe zu wissen? Der Herzog von Sussex war, kaum dass der Tod von Prinz Philip am 9. April 2021 publik geworden war, in ein Flugzeug gestiegen, um in seine Heimat zu reisen und an der Beerdigung seines Großvaters teilzunehmen. Kaum war der Sarg des Herzogs von Edinburgh in die Gruft der St. George's Kapelle auf Schloss Windsor hinabgelassen, hieß es schon, Prinz Harry wolle so schnell wie möglich in die USA zu seiner schwangeren Ehefrau Meghan Markle zurückkehren. Doch bringt es der abtrünnige Prinz wirklich übers Herz, seine trauernde Großmutter ausgerechnet an dem einsamsten Geburtstag ihres Lebens allein zurückzulassen?

FOTOS: Prinz Harry und Meghan Markle Die schönsten Bilder zur Hochzeit des Jahres
zurück Weiter Dieses vom Kensington-Palast zur Verfügung gestellte Bild zeigt eines der offiziellen Hochzeitsbilder von Prinz Harry (Mitte, l) und Herzogin Meghan (M). (Foto) Foto: picture alliance / Alexi Lubomirski/PA/dpa Kamera

Erste Schritte der Versöhnung bei Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles

In der britischen "Daily Mail" beispielsweise war kurz nach den Beerdigungsfeierlichkeiten zu lesen, Prinz Harry sei mitnichten bereits in die USA zurückgereist. Vielmehr habe der Herzog von Sussex ein Rückflugticket ohne festen Rückflugtermin gebucht und könnte somit unmittelbar nach dem Geburtstag der Königin die Heimreise antreten. Die Zeit nach der Trauerfeier für seinen Großvater soll Prinz Harry bereits genutzt haben, um erste Schritte der Versöhnung zu gehen. Demnach soll Prinz Harry stundenlange Gespräche mit seinem Bruder Prinz William geführt haben, um seit längerem schwelende Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg zu räumen. Mit seinem Vater Prinz Charles habe Harry unterdessen einen privaten Spaziergang auf dem Schlossgelände von Windsor unternommen, hieß es.

Trauernde Queen Elizabeth II. stürzt sich wieder in die Arbeit

Für die trauernde Queen steht unterdessen unmittelbar nach ihrem Geburtstag wieder der Alltag auf dem Plan. Die Königin plane demnach, bereits am 22. April wieder ihre Arbeit aufzunehmen und erste öffentliche Auftritte nach dem Tod ihres Mannes wahrzunehmen. So wird die Queen beispielsweise neben Thronfolger Prinz Charles am 11. Mai bei der Parlamentseröffnung zugegen sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser