Von news.de-Redakteurin - 20.02.2021, 06.01 Uhr

Prinz Philip, Meghan Markle, Prinz Harry: Skandal-Interview und Krankenhaus-Schock! DIESE Royal-News erschütterten

Turbulente Woche für die britischen Royals. Die Freude über das zweite Baby von Prinz Harry und Meghan Markle wurde nicht nur von der Sorge um Prinz Philip, sondern auch von ihrem geplanten Interview mit Oprah Winfrey überschattet. Das waren die Royal-News der Woche.

Die Royal-News auf news.de. Bild: news.de-Montage / dpa

Woche um Woche finden sich unsere liebsten Royals rund um Queen Elizabeth II., Prinz William oder Kate Middleton in den Klatschspalten der Boulevardpresse wieder. Auch in der vergangenen Woche gab es über die britische Königsfamilie wieder allerlei Gerüchte zu lesen. In dieser Woche im Fokus: Prinz Philip, Prinz Harry und dessen Frau Meghan Markle. Das waren die Royal-News der Woche.

Meghan Markle ist wieder schwanger! Keine Angaben zu Geburtstermin oder Geschlecht

Die Woche startete mit wundervollen Neuigkeiten: Am Sonntag hatten Prinz Harry und Meghan Markle die zweite Schwangerschaft der Herzogin publik gemacht, so dass am Montag die Klatschspalten der Boulevardpresse gesäumt waren mit Baby-News. Bisher ist noch nicht viel über den royalen Nachwuchs bekannt. Meghan Markle und Prinz Harry machten weder Angaben zum Geburtstermin noch zum Geschlecht von Archies Geschwisterchen.

Erste Babynamen für das zweite Kind von Herzogin Meghan im Gespräch

Die Buchmacher nehmen dennoch schon Wetten an und konnten so im Laufe der Woche bereits erste favorisierte Namen präsentieren. Bei einem Jungen stehen derzeit Alfie, Freddie und Charles beziehungsweise Charlie hoch im Kurs. Sollten Meghan und Prinz Harry ein Mädchen bekommen, so hätten laut Ladbrokes Alexandra, Arabella und Florence gute Chancen.

Prinz Philip im Krankenhaus - Sorge um den Mann von Queen Elizabeth II.

Dienstagabend dann allerdings die Schock-Meldung: Prinz Philip wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Zwar sei dies laut Buckingham Palast eine reine Vorsichtsmaßnahme, weil er sich unwohl gefühlt habe, doch aufgrund seines hohen Alters ist die Sorge um den Mann von Queen Elizabeth II. dennoch groß. Auch das Wochenende wird der 99-Jährige noch im Krankenhaus verbringen.

Prinz Harry rechnet mit dem Schlimmsten: Rückkehr nach Großbritannien geplant

Auch Prinz Harry scheint alarmiert und soll in dieser Woche bereits die ersten Vorkehrungen für eine Rückkehr nach England getroffen haben. Demnach haben er und Herzogin Meghan sich in Selbstisolation begeben, damit der werdende Vater im Falle eines Falles direkt nach London reisen könnte, sollte sich der Zustand des Herzogs von Edinburgh verschlechtern.

Klartext-Interview geplant! Meghan Markle und Prinz Harry bei Oprah Winfrey zu Gast

Die Baby-News waren übrigens nicht die einzige Kracher-Meldung, die Meghan und Harry in dieser Woche parat hatten. Zudem wurde am Montag bekannt, dass die Herzogin einem Interview mit Talk-Legende Oprah Winfrey zugestimmt haben soll.Während Royal-Fans dem TV-Auftritt der schwangeren Herzogin mit Spannung entgegenfiebern dürften, zittert der Palast vor Meghans möglichen Enthüllungen. War das eventuell zu viel für Prinz Philip?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser