Von news.de-Redakteurin - 25.10.2020, 19.14 Uhr

Herzogin Meghan, Kate und Co.: Royal-Schock! Rebellion und Eindringlinge erschütterten Palast

Eine friedliche Woche war den Royals wieder mal nicht vergönnt: Während sich einige mit ungebetenen Gästen herumplagen mussten, zogen andere einen endgültigen Schlussstrich ohne Aussicht auf Versöhnung, bevor sich Rebellionen anbahnten. Diese Royals-News schockierten.

Meghan Markle und ihre Schwägerin Herzogin Kate fanden sich auch in der vergangenen Woche in den Royals-Schlagzeilen wieder. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Wer regelmäßig bei Seifenopern im Fernsehen mitfiebert, tut das nicht selten, um sich eine ordentliche Portion Drama und Herzschmerz abzuholen - ähnliche Beweggründe dürften es auch sein, die aktuellen News aus den Königshäusern zu verfolgen. Denn Royals wie Kate Middleton, Meghan Markle und Co. haben längst den Bogen raus, wie man das Leben hinter grauen Palastmauern mit Schlagzeilen und Dramen zum Tagesgespräch macht.

Knatsch und Skandale bei den Royals: Die Klatschpresse freut's

Denn wie es bei Familien, egal ob blaublütig oder nicht, nun mal ist, sorgen Unstimmigkeiten und entgegengesetzte Weltanschauungen oft für Zoff. Bei den Briten-Royals ist das seit jeher der Fall. Auch wenn die Ehe von Prinzessin Diana und Prinz Charles seit Jahrzehnten nicht mehr besteht, hat die Verbindung doch nicht nur Nachwuchs in Gestalt von Prinz William und Prinz Harry hervorgebracht, sondern auch Skandälchen, die der Klatschpresse selbst 23 Jahre nach Prinzessin Dianas Unfall-Tod zur Freude gereichen.

Prinzessin Diana bereute Ehe mit Prinz Charles - und wollte IHN als nächsten König

In einer aktuellen Dokumentation wurde nun abermals die dysfunktionale Verbindung von Lady Di und Prinz Charles analysiert. Dabei kam nicht nur ans Tageslicht, dass Prinzessin Diana praktisch seit dem Ja-Wort bereute, den britischen Thronfolger geheiratet zu haben. Lady Di hielt ihren Gatten gar für gänzlich ungeeignet, als König zu regieren - und hätte lieber jemand anderen auf dem Thron gesehen.

Rebellion bei den Royals? Meghan Markle muss bei Sohn Archie mit dem Schlimmsten rechnen

Ungeachtet der Wünsche seiner verstorbenen Ex-Frau wird Prinz Charles jedoch, so sieht es die Thronfolge vor, nach dem Ableben seiner Mutter Queen Elizabeth II. der nächste englische König. Diesem Schicksal kann der Windsor-Erbe nicht entrinnen - auch anderen Mitgliedern des britischen Königshauses kleben gewisse Attribute qua Geburt an den Hacken. Archie Harrison Mountbatten-Windsor beispielsweise, der Erstgeborene von Meghan Markle und Prinz Harry, ist zwar auf Wunsch seiner Eltern kein Prinz im engeren Sinne, doch es ist nicht ausgeschlossen, dass der Sprössling von Herzogin Meghan eines Tages eine kleine Rebellion vom Zaun bricht und sein Geburtsrecht einfordert. Was es damit auf sich hat, gibt's hier nachzulesen.

Meghan Markle und Prinz Harry in Gefahr! Ungebetener Gast bei Sussex-Villa gesichtet

Noch genießt der kleine Archie jedoch mit seinen Eltern das süße Leben in Kalifornien, der Wahlheimat des Herzogs und der Herzogin von Sussex. Wobei "genießen" vielleicht das falsche Wort ist, bedenkt man, dass sich derzeit ein ungebetener Gast in der Nähe der Sussex-Villa herumtreibt. Experten zufolge besteht sogar Gefahr für Leib und Leben - also aufgepasst, liebe Meghan!

Mit dieser klaren Ansage brachen Harry und Meghan Queen Elizabeth II. das Herz

Ob sich Herzogin Meghan und Prinz Harry vielleicht in den Schoß der Familie zurückkehren und sicheren Unterschlupf suchen? Zu raten wäre es dem Paar schon allein aus finanziellen Gründen. Doch ein Wiedersehen zum Weihnachtsfest, wie es sich Queen Elizabeth II. sicherlich von Herzen wünschen würde, soll nicht stattfinden - eine entsprechend finale Entscheidung sollen Meghan Markle und Prinz Harry bereits getroffen haben. Kein Wunder, dass es sich das in die USA ausgewanderte Paar bei derartigen Entscheidungen mit einigen Mitgliedern der Königsfamilie unwiderruflich verscherzt hat...

Hochzeitsdrama bei Kate Middleton! DAS hätte Herzogin Kate fast den Hochzeitstag versaut

Nicht ganz so dramatisch geht es derzeit bei Kate Middleton, der Schwägerin von Prinz Harry und Meghan Markle, zu. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders, als Herzogin Kate in die Königsfamilie einheiratete. Der Hochzeitstag von Kate Middleton und Prinz William wäre nämlich, so enthüllten es in dieser Woche Royals-Experten, um ein Haar von einer Katastrophe überschattet worden.

Ebenfalls lesenswert: Prinz Harrys Ex-Freundinnen ergriffen die Flucht - wegen IHR!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser