10.06.2020, 16.37 Uhr

Meghan Markle mit Prinz Harry: Totaler "Albtraum"! Ex-Royals wollen schon wieder umziehen

Prinz Harry hat große Angst. Nach den Protesten in den USA fühlt sich der Ex-Royal nicht mehr sicher und fürchtet um die Sicherheit von Frau Meghan Markle und Sohn Archie. Deshalb will er Amerika schnellstmöglich verlassen. In DIESES Land will er laut Royal-News nun ziehen.

Harry hat Angst um seine Frau Meghan Markle und Sohn Archie. Bild: picture alliance/Chris Jackson/PA Wire/dpa

Als sich Meghan Markle und Prinz Harry von den britischen Royals losgesagt haben, mussten sich die beiden viel Kritik anhören. Mittlerweile hat sich die Situation wieder etwas beruhigt. Das Ehepaar lebt jetzt, nach ihrem ersten Umzug von England nach Kanada, in Los Angeles - ohne königliche Verpflichtungen. Aber auch dort scheint es alles andere als glatt zu laufen. Der nächste Umzug soll schon geplant sein.

Prinz Harry hat nach George-Floyd-Protesten Angst um Sohn Archie

Herzogin Meghans und Prinz Harrys Traum von einem idyllischen Leben in Amerika ist wie eine Seifenblase zerplatzt. Wie ein Royals-Insider dem Boulevardmagazin "New Idea" verriet, hat Prinz Harry aktuell große Angst um seine kleine Familie. Der Grund: Nach dem Tod von George Floyd durch einen Polizisten sind in den USA neben friedlichen Demonstrationen auch gewaltsame Massenproteste ausgebrochen. Das bereitet Prinz Harry große Sorgen.

Royals in Gefahr! Explosionen vor dem Haus von Megahn Markle?

"Es entwickelt sich rasch zu einem Alptraum, in den kein Vater seinen kleinen Sohn jemals verwickelt sehen möchte", sagt die namentlich nicht genannte Quelle. "Die Vereinigten Staaten sind im Augenblick ein schrecklich gewalttätiger Ort. Er will nicht, dass Archies erste Erinnerungen an Explosionen und Angst geknüpft sind und er so aufwachsen muss", fügt der Insider hinzu. Schenkt man dem Informanten Glauben, haben sich in der Nähe der Bolthole-Villa der Royals"Feuerwerke, Kämpfe und Explosionen" ereignet. Für den Sohn von Prinz Charles ist klar, dass sich die derzeitige Situation verschlimmern könnte. Deshalb will er so schnell wie möglich "raus".

Laut dem Bericht ist ein Umzug für Prinz Harry jetzt bitter nötig. Doch wohin wollen Harry, Meghan und Archie gehen? In seine alte Heimat zieht es ihn definitiv nicht zurück. "Er weiß, dass es lächerlich aussehen wird, mit eingezogenem Schwanz nach England zurückzukehren, ganz zu schweigen davon, dass er bezweifelt, dass Meghan überhaupt gehen würde", meint die Quelle. Vielmehr hat sich der Bruder von Prinz William in Australien verliebt. Dort sieht er seine Zukunft.

Royals-News: Wohin will Prinz Harry ziehen?

Wegen des anhaltenden Corona-Lockdowns dürfte ein Umzug nach Down Under jedoch schwierig sein. Schließlich sind die Grenzen für Einreisende geschlossen. Für einen Ex-Royal dürfte die australische Regierung allerdings ein Auge zudrücken, mutmaßt der Insider: "Ein Anruf von Harry bei der australischen Regierung würde genügen und sie würden ihn hereinlassen. In ihren Augen ist er ein Würdenträger. Würden die Sussexes dort leben, dann wäre dies für das Land äußerst positiv."

Doch es gibt noch einen kleinen Haken: Harrys Ehefrau Meghan Markle. In Australien ist ihr Traum von einem Hollywood-Comeback meilenweit entfernt. Harry gibt nicht auf und besteht auf einen Umzug. Denn die Sicherheit geht vor. Ob er die Ex-"Suits"-Darstellerin dazu bringt mit ihm und Söhnchen Archie Amerika zu verlassen, ist aktuell ungewiss.

Lesen Sie auch:Insider packt aus: Royals befürchten geplante Entführung

Sie haben Lust auf News aus der Welt der Königshäuser? Dann lassen Sie sich den Podcast "Royales Rauschen" nicht entgehen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser