Uhr

Coronavirus-Update am 14.10.2022: So sehen Sie die RKI-Pressekonferenz heute im Live-Stream

Wo steht Deutschland aktuell in der Corona-Pandemie? Bahnt sich eine neue Infektionswelle an? Dazu wird Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach Rede und Antwort stehen. Wann und wo gibt's das Corona-Update im Live-Stream?

Das RKI in Person des Vorsitzenden von Lothar Wieler (li.) hält die regelmäßigen Pressekonferenzen zur Corona-Pandemie künftig mit dem neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach (re.) ab. (Foto) Suche
Das RKI in Person des Vorsitzenden von Lothar Wieler (li.) hält die regelmäßigen Pressekonferenzen zur Corona-Pandemie künftig mit dem neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach (re.) ab. Bild: Montage news.de / picture alliance/dpa | Kay Nietfeld / picture alliance/dpa | Oliver Berg

Seit Frühjahr 2020 gehörten sie zum Alltag in Corona-Deutschland dazu: die Pressekonferenzen, die das Robert-Koch-Institut mit dem Bundesgesundheitsministerium in schöner Regelmäßigkeit abhielt, um Medienvertreterinnen und -vertreter über den aktuellen Stand der Pandemie-Lage und neuer Erkenntnisse zum Coronavirus zu informieren. Seit der ersten Pressekonferenz, die Lothar Wieler als Präsident des Robert-Koch-Institutes gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gab, hat sich in der Regierung einiges verändert - nun wird Spahn durch seinen Amtsnachfolger Karl Lauterbach (SPD) auch bei den RKI-Pressekonferenzen ersetzt.

Karl Lauterbach in RKI-Pressekonferenz am 14.10.2022

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) stellt an diesem Freitag in Berlin eine neue Impf- und Corona-Kampagne vor. Mit auf dem Podium der Bundespressekonferenz sitzt ab 10.00 Uhr unter anderem die Publizistin Margarete Stokowski, die sich unter anderem für mehr Hilfe für Long-Covid-Patienten eingesetzt hatte. Derzeit breiten sich Corona-Ansteckungen in Deutschland wieder schneller aus.

Lauterbach hatte zuvor mitgeteilt, nötig sei es, mehr für das Impfen zu werben. Im Blick stehen besonders zweite Impf-Auffrischungen. In der Risikogruppe der Über-60-Jährigen haben bisher weniger als 30 Prozent eine vierte Spritze bekommen.

RKI-Pressekonferenz zur Coronavirus-Pandemie im Live-Stream bei Twitter oder YouTube verfolgen

Die Besetzung bei der RKI-Pressekonferenz mag sich zwar geändert haben, doch die Live-Übertragungen des Medienbriefings, die RKI und Bundesgesundheitsministerium gemeinsam abhalten, sind gleich geblieben.

Interessierte haben nach wie vor die Möglichkeit, die PK im Live-Stream zu verfolgen. Wie gehabt gibt es die RKI-Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage in Deutschland weiterhin im Live-Stream zu verfolgen. So gibt es den Live-Stream zur RKI-Pressekonferenz auf dem Twitter-Kanal des Robert-Koch-Instituts oder auf dem YouTube-Kanal der "Welt". Darüber hinaus finden Sie denStream zur RKI-PK auch beim Nachrichtensender "phoenix".Aktuelle Informationen rund um das Thema Coronavirus stellt das RKI zudem unter"www.rki.de/covid-19" zur Verfügung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: