21.10.2020, 15.06 Uhr

Kindstötung in South Carolina, USA: Neugeborene ermordet und im Müll entsorgt - Mörder-Mutter vor Gericht

Alyssa Anne Dayvault aus dem US-Bundesstaat South Carolina könnte heute Mutter zweier gesunder Kinder sein - doch die 32-Jährige muss sich als Mörderin vor Gericht verantworten, nachdem sie ihre zwei Neugeborenen tötete und im Müll entsorgte.

Angeblich aus Verzweiflung soll eine junge Frau aus den USA ihre beiden Kinder nach der Geburt getötet haben - jetzt wird ihr der Prozess gemacht (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / fitzkes

Die behandelnden Ärzte im Krankenhaus Grand Strand Medical Center in Myrtle Beach im US-Bundesstaat South Carolina staunten nicht schlecht, als Ende 2018 eine junge Frau medizinische Hilfe benötigte. Die Patientin klagte über vaginale Blutungen und kam in den Kreißsaal, wo sie eine Nabelschnur und eine Plazenta zur Welt brachte - doch von einem Neugeborenen fehlte jede Spur. Das Mysterium sollte der Auftakt eines unglaublichen Kriminalfalls werden, der jetzt vor Gericht verhandelt wird.

Frau bringt Baby bei Hausgeburt zur Welt - und lässt Neugeborenes qualvoll sterben

Wie das US-amerikanische "People"-Magazin aktuell berichtet, handelte es sich bei der jungen Frau um eine gewisse Alyssa Anne Dayvault. In der Klinik gab die Patientin zu, in ihrem Zuhause einen kleinen Jungen zur Welt gebracht zu haben, bevor sie das Krankenhaus aufsuchte. Das Neugeborene sei lebendig gewesen und habe selbstständig geatmet - doch Alyssa Anne Dayvault machte, so viel ist inzwischen klar, keine Anstalten, das Kind nach der Entbindung medizinisch versorgen zu lassen oder sich anderweitig um das Baby zu kümmern.

Polizei findet totes Baby im Müll nach Schock-Geständnis von Mutter

Stattdessen überließ die junge Frau das Baby seinem Schicksal und warf den Säugling kaltherzig in den Müll - der Junge starb wenig später. Alyssa Anne Dayvault stellte sich daraufhin der Polizei und gab zu, dass in ihrer Wohnung ein totes Kind liege. Als die Ermittler daraufhin die Wohnung der Kindermörderin durchsuchte, wurde nicht nur die Leiche des Jungen gefunden, es kam auch ein weiteres Verbrechen ans Licht. Der kleine Junge war nicht das erste Kind, das Alyssa Anne Dayvault zur Welt brachte, um es sterben zu lassen.

Alyssa Anne Dayvault brachte eine Tochter und einen Sohn zur Welt - jetzt sind beide Kinder tot

Bereits ein Jahr zuvor war die US-Amerikanerin, die heute 32 Jahre alt ist, ein Kind zur Welt. Medizinische Unterlagen von Schwangerschaftsuntersuchungen belegen, dass das Ende 2017 geborene Mädchen einen gesunden Herzschlag hatte. Mit den Beweisen konfrontiert gestand Alyssa Anne Dayvault, ihre beiden Schwangerschaften verheimlicht zu haben. Zunächst versuchte sich die Frau noch in Ausflüchte zu retten: Angeblich sei das kleine Mädchen mit einer um den Hals gewickelten Nabelschnur zur Welt gekommen und deshalb gestorben. Nach der Geburt ihres Sohnes sei die junge Mutter bewusstlos geworden und habe ihren Sohn tot aufgefunden, als sie wieder zu Bewusstsein kam.

Lesen Sie auch:Mutter und Freund missbrauchen Zwillinge und ermorden Baby (13 Monate)

Neugeborenes qualvoll im Müll erstickt! Baby-Mord wird vor Gericht verhandelt

Gerichtsmedizinische Untersuchungen der Babyleiche ergaben, dass das Kind sehr wohl noch am Leben war, als es in den Müll geworfen wurde. Als Todesursache wurde qualvolles Ersticken ermittelt. Vor Gericht gab die Verteidigung zu Protokoll, Alyssa Anne Dayvault sei nach den Entbindungen in Panik ausgebrochen und habe die Kinder ursprünglich zur Adoption freigeben wollen.

Der Prozess gegen Alyssa Anne Dayvault wird fortgesetzt. Im Falle einer Verurteilung drohen der Angeklagten bis zu 20 Jahre Haft für jeden Anklagepunkt - demnach könnte die Mörder-Mutter 40 Jahre im Knast verbringen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser