FakeApp bei Reddit: DIESE täuschend echten Promi-Pornos fluten das Netz

Porno-Videos von Stars wie Gal Gadot, Jessica Alba oder Taylor Swift überfluten derzeit das Netz - doch die Stars wurden nicht etwa gehackt, sondern mit einer neuen App in Pornos geschnitten. FakeApp heißt das Werkzeug, das Videomanipulationen kinderleicht macht.

Gefälschte Promi-Pornos und Hitler-Videos fluten derzeit das Internet - Schuld daran ist die sogenannte Fake App (Symbolbild). Bild: Fotolia / vulkanov

Jeder Mensch hat so seine Hobbys: Die einen malen, andere lesen für ihr Leben gern, während sich die nächsten beim Sport auspowern. Und wieder andere verbringen ihre Freizeit dabei, Videos zu produzieren - einer, der diesem Zeitvertreib frönt, ist eine Person, die auf der Webseite Reddit unter dem Pseudonym "Deepfakes" angemeldet ist. Die namentlich nicht näher bezeichnete Person hat sich darauf spezialisiert, mittels Computertechnik Porno-Videos so nachzubearbeiten, dass es aussieht, als würden bekannte Promis Hardcore-Szenen spielen.

Achtung, Fake! DIESE Pornos mit Taylor Swift und Maisie Williams sind manipuliert

Nicht nur Popsängerin Taylor Swift und "Game of Thrones"-Star Maisie Williams fielen dem Porno-Bastler bereits zum Opfer, auch Model und Schauspielerin Gal Gadot ("Wonder Woman") wurde bereits in Pornos montiert. Alles, was für die gefakten Sexfilme nötig ist, sind laut "Motherboard" ein Computer, öffentlich zugängliche Sexvideos und Videomaterial von Promis sowie reichlich Freizeit. Mittels künstlicher Intelligenz werden die Gesichter bekannter Stars aus unverfänglichen Videos geschnitten und auf die Körper von Pornodarstellerinnen gesetzt - fertig ist der Fake-Porno mit prominenter Besetzung.

Promi-Pornos selber machen: FakeApp macht's möglich

Inzwischen sind zahlreiche andere Reddit-Nutzer auf den Fake-Porno-Zug aufgesprungen und haben ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Videomanipulation verfeinert. Die dabei entstandenen Promi-Pornos sehen täuschend echt aus - inzwischen ist die Videobastelei sogar für Nutzer ohne nennenswerte Computerkenntnisse ein Kinderspiel. Eine eigens kreierte Anwendung namens FakeApp macht's möglich, dass nahezu jeder den Promi seiner Wahl in Sexfilme montieren kann. Inzwischen sind im Netz nicht nur das Gesicht von Schauspielerin Jessica Alba auf dem Körper von Pornostar Melanie Rios, eine nackte Emma Watson unter der Dusche oder eine Kombination von Daisy Ridley und einer Sexfilmdarstellerin im Netz gepostet werden - die Fantasie der FakeApp-Nutzer treibt auch andere Blüten.

Adolf Hitler lebt im Video weiter - FakeApp macht's möglich

So erweckte beispielsweise ein Reddit-Nutzer aus Argentinien Adolf Hitler wieder zum Leben, als er den Körper des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri mit dem Kopf Hitlers mittels FakeApp verband. Selbst Szenen aus dem neuen "Star Wars"-Film, in dem CGI-Experten für Millionen von Dollar die verstorbene Carrie Fisher wieder zum Leben erweckten, vermochten FakeApp-Nutzer komplett ohne Millionen-Budget überzeugend nachzustellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/koj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser