22.08.2019, 20.35 Uhr

Milo Moiré: Trotz Nackt-Zensur! DIESE Nippel sind immer noch da

Milo Moiré bringt Instagram mal wieder in Aufruhr. Trotz der strengen Kontrollen auf der Plattform zeigt sie, dass ihre Nippel weiterhin zu ihrem Körpers gehören und da auch Zensur nichts tun kann. Aber sehen Sie selbst.

Milo Moiré zeigt auf Instagram, wo ihre Nippel sind. (Symbolbild) Bild: picture alliance / Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Die Künstlerin Milo Moiré ist für ihre provokanten Auftritte bekannt, bei denen sie beinahe immer mehr nackte Haut zeigt als alles andere. Auch auf ihrem Instagram-Account ist das nicht anders. In vielen Fällen verbergen nur Verpixelungen oder kleine schwarze Balken die Stellen, die gemäß der Instagram Geschäftsbedingungen nicht gezeigt werden dürfen.

Aber die Brustwarzen sind immer noch da

Die Schweizerin mit Master-Abschluss in Psychologie bewegt sich mit ihren Aktionen oft am Rand dessen, was die Regeln zulassen. Trotzdem gehen vielen Leuten ihre Bilder zu weit. Mit ihrem neuesten Beitrag im sozialen Netzwerk rebelliert Milo Moiré gegen das Verbot, das ausschließlich die weiblichen Brustwarzen verbietet.

Wenn Sie das Bild von Milo Moiré nicht sehen können, klicken Sie hier!

Mit diesem und anderen Bildern bezieht sie Position gegen die Ungleichheit von Männern und Frauen auch an alltäglichen Stellen der Gesellschaft. Denn wenn es darum geht welche Körperteile öffentlich dargestellt werden dürfen, wird zwischen Männern und Frauen sehr unterschiedlich geurteilt. Eine konsequente Emanzipation der Frau scheint im Sinne von Moiré nicht vor solchen Fragen Halt zu machen.

Echo der Follower ist überwältigend

"You are such a wonderful inspiration in this world", sagt der erste Kommentar unter dem Bild. Und auch alle weiteren Statements loben das Bild und hinterlassen Komplimente. Zweideutige Sprüche und Anmachen quittiert die Künstlerin mit schlagfertigen Kontern. "sieht aus, als ob Deine Brüste größer geworden sind", schreibt ein Kommentator.

Milo Moiré lässt sich davon aber nicht beirren. "alles eine Frage der Perspektive. Mein Kopf ist zumindest nicht kleiner geworden. LOL", antwortet sie direkt. Sogar der Kommentator ist verzaubert. Dabei landen die Komplimente in allen Sprachen auf ihrer Seite. Nicht nur auf Deutsch und Englisch, sondern auch spanische und französische Komplimente erreichen die Schweizerin.

Milo Moiré nicht zum ersten Mal nackt in der Öffentlichkeit

Bereits in der Vergangenheit hat die Künstlerin Schlagzeilen gemacht. So besuchte sie das LWL-Museum für Kunst und Kultur nackt mit einem Kind auf dem Arm, als dort eine Ausstellung nackte Frauen mit Kindern zeigte. Ihre Aktionen machen oft Schlagzeilen und lösen regelmäßig Kontroversen aus. Für einige hat sie die Grenze zum Porno schon lang überschritten.

In England wurde sie für eine ihrer provokant-erotischen Aktionen inhaftiert und erst gegen eine Kautionszahlung wieder freigelassen. Sie war aber auch schon in der fünften Staffel bei "Promi Big Brother" dabei.

Lesen Sie hier, womit Milo Moiré wohl am Veggie-Day masturbiert.

luj/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser