Andy Andress: Brust-Frust! DIESER Schlagerstar will eine Busen-OP

Wer mit seiner Figur unzufrieden ist, kann auf Sport oder eine Diät setzen - oder sich zum Schönheitschirurgen begeben. Welcher Schlagerstar jetzt seine Pläne für eine Brust-OP enthüllt hat, erfahren Sie hier.

In der Schönheitschirurgie sind Brust-Operationen inzwischen alltäglich. Bild: Adobe Stock / SENTELLO

Es gibt so manche Tricks und Kniffe, um seinen Körper in Richtung Traumfigur zu stählen: Manch einer schwört auf den Gang ins Fitnessstudio, andere sind von Diäten überzeugt, um den perfekten Körper zu bekommen. Doch bisweilen sind Sport und Ernährung nicht die einzigen Waffen im Kampf um den Traumkörper - dann hilft nur noch der Besuch beim Schönheitschirurgen.

Deutscher Schlagerstar plant Brust-Operation

Auch in der Promiwelt sind Besuche beim Beauty-Doc gang und gäbe. Eine Fettabsaugung hier, eine Lidstraffung da und dazu noch eine Brust-OP - etliche Stars haben sich bereits chirurgisch verschönern lassen. Jetzt hat auch ein deutscher Schlagerstar seine körperlichen Makel öffentlich gemacht und seinen Wunsch bekundet, sich einer Brust-Operation unterziehen zu wollen.

Andy Andress hat Kummer mit Männerbrüsten und macht Leiden öffentlich

Allerdings handelt es sich nicht, wie man meinen könnte, um eine Schlagersängerin - vielmehr ist es der Kölner Musiker Andy Andress, der eine Brust-OP vornehmen lassen möchte. In der "Bild" packte der 34-Jährige schonungslos über sein Problem aus - und das trägt den Namen Gynäkomastie, im Volksmund Männerbrüste genannt. Andy Andress ist mit seinem Problem nicht allein, Experten zufolge leiden bis zu 40 Prozent der deutschen Männer an einer Hormonstörung, die dafür sorgt, dass ihnen Männerbrüste wachsen. Sport und Ernährungsumstellungen sind jedoch in den meisten Fällen machtlos gegen Männerbrüste - so war es auch bei Andy Andress, wie der Sänger im "Bild"-Gespräch zugab.

Schlagerstar lässt sich Brüste für 5.000 Euro operieren

Für den 34-jährigen Sänger, der bereits etliche Alben ("Spielertyp") veröffentlicht hat, stellt die üppige Oberweite nicht nur ein körperliches, sondern vor allem ein psychisches Problem dar. "Ich hab immer am T-Shirt gezupft, immer geschaut, dass nichts aufträgt. Ich habe mich so geschämt", so der Schlagerstar, der seit der Pubertät mit Gynäkomastie zu kämpfen hat.

Jetzt soll eine Operation helfen, das Drüsengewebe zu entfernen und Andy Andress von seinen Männerbrüsten zu befreien. Für den Eingriff wird Andy Andress 5.000 Euro aus eigener Tasche bezahlen müssen, denn gesetzliche Krankenkassen übernehmen derartige Kosten nicht.

FOTOS: Helene Fischer, Andrea Berg, Beatrice Egli Die prallsten Dekolletés im Schlager

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser