31.01.2019, 14.41 Uhr

Meghan Markle: Palast-Zicke? Jetzt vergrault sie ihre Freunde!

Meghan Markle tritt an der Seite von Prinz Harry stets freundlich und charmant auf - doch hinter den Palastmauern soll Herzogin Meghan als Super-Zicke nicht nur ihre Belegschaft, sondern sogar langjährige Freunde vergraulen.

Meghan Markles Starallüren sollen nicht nur ihre Assistenten, sondern auch langjährige Freunde in die Flucht reiben. Bild: Victoria Jones / PA Wire / picture alliance / dpa

Einen waschechten Prinzen zu heiraten und fortan ein luxuriöses Leben in Saus und Braus zu führen klingt wie ein wahrgewordenes Märchen - für Meghan Markle ist dieser Jungmädchentraum Realität geworden. Im Mai jährt sich die Hochzeit der gebürtigen US-Amerikanerin mit Prinz Harry zum ersten Mal, und in den vergangenen Monaten hat sich für Herzogin Meghan wahrlich viel geändert.

Meghan Markle, der Palast-Schreck! Ihre Angestellten nehmen Reißaus

Während die kleine Familie von Meghan Markle und Prinz Harry bald durch den ersten gemeinsamen Nachwuchs bereichert wird, scheint die 37-Jährige auch selbst eine Wandlung vollzogen zu haben. Die Gerüchte, dass Meghan Markle seit ihrer Hochzeit immer mehr zu einem Palast-Schreck mutiert und ihr Umfeld mit zickigen Diva-Allüren in den Wahnsinn treibt, wollen einfach nicht verstummen. Und wie zum Beweis ergriffen in den vergangenen Monaten auffällig viele Mitarbeiter im Kensington Palast die Flucht und quittierten ihren Dienst bei Meghan Markle. Offenbar waren es die hohen Ansprüche und der herrische Ton von Herzogin Meghan, der die Angestellten in die Kündigung trieb.

Meghan Markle: Nach Streit mit Kate Middleton vergrault sie sogar ihre Freunde

Als Arbeitgeberin scheint Meghan Markle also kein glückliches Händchen zu haben - doch offenbar schwappen die Starallüren jetzt auch aufs private Umfeld der Herzogin von Sussex über. Wie bei "New Idea" zu lesen ist, soll Prinz Harrys Ehefrau nicht nur mit ihrer Schwägerin Kate Middleton im Clinch liegen, sondern auch scharenweise ihre alten Freunde aus ihrem Schauspielerleben vergraulen, obwohl diese trotz Meghans Leben im Palast nach wie vor ein fester Bestandteil ihres Umfelds blieben. Meghan Markle lud nicht nur mehrere ihrer berühmten Freunde zu ihrer Hochzeit ein, auch zum Nachmittagstee darf der eine oder andere Bekannte bei Herzogin Meghan vorbeischauen.

Extrawurst für Meghan Markle? DIESEN Wunsch erfüllen ihre Freunde nicht

Allerdings sieht es ganz danach aus, als würde Meghan Markle nach ihren jüngsten Anwandlungen ihren Tee bald alleine trinken. "New Idea" zufolge sollen einige Freunde der Herzogin empört den Rücken zugekehrt haben, als Meghan Markle sie mit einem sehr speziellen Wunsch konfrontierte: Alle, die Meghan Markle noch aus ihrer Zeit als Schauspielerin kennen, seien angewiesen, sich eine neue Telefonnummer zuzulegen. Angeblich sei dieser Schritt aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich, denn Meghan Markle befürchte, dass man ihre Kontaktinformationen sonst leicht ausspähen könnte.

Herzogin Meghan stinksauer! Ihre Freunde kehren ihr den Rücken

Mit der Reaktion ihrer Freunde hatte Herzogin Meghan allerdings nicht gerechnet: Als viele aus Meghans Freundeskreis entrüstet ablehnten, sei Meghan Markle regelrecht ausgetickt und spreche nun nicht mehr mit ihren ehemaligen Freunden, die sich weigerten, ihrer Aufforderung nachzukommen. In Sachen Diplomatie muss Herzogin Meghan wohl noch einige Nachhilfestunden nehmen...

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser