24.12.2018, 10.03 Uhr

Kate Middleton: Erwischt! Herzogin Kate kauft Last-Minute-Geschenke im Supermarkt

Herrlich normal präsentierte sich am Sonntag Kate Middleton. Gemeinsam mit ihren Kindern wurde die Herzogin beim Last-Minute-Shopping in einem Supermarkt gesichtet. Offenbar hatte die 36-Jährige noch nicht alle Geschenke beisammen.

Herrlich normal: Herzogin Kate kaufte ihre Geschenke im Supermarkt. Bild: dpa/Yui Mok

Während sich die britischen Royals allmählich auf den Weg nachSandringham machen, um dort gemeinsam Weihnachten zu verbringen, hatte Kate Middleton offenbar ganz andere Pläne. Stattdessen überraschte die Herzogin kurzerhand die Supermarkt-Kunden inKing's Lynn, Norfolk.

Kate Middleton beim Last-Minute-Weihnachtsshopping erwischt

Ja, richtig gehört. Kate Middleton geht tatsächlich noch selbst einkaufen. Gemeinsam mit ihren beiden Kindern, Prinz George (5) und Prinzessin Charlotte (3), hatte es die 36-Jährige am Sonntag kurzerhand in den "The-Range"-Supermarkt verschlagen, wo die Herzogin offenbar einige Last-Minute-Geschenke besorgte. Auf aktuellen Bildern zeigt sich die hübsche Herzogin herrlich normal in Jeans und in einer dunkelgrünen Jacke.

Herzogin Kate überrascht Supermarkt-Kunden inNorfolk

Vor allem der kleine George soll bei dem ungewöhnlichen Einkaufsbummel seinen Spaß gehabt haben. Wie eine Kundin gegenüber "Daily Mail" verriet, soll der 5-Jährige ein Auge auf den bei Kindern so beliebten "Dinosaurier-Schleim" geworfen haben. Etwas weniger Lust auf einen Einkaufsbummel schien hingegen die kleine Charlotte gehabt zu haben. Einer Kundin zufolge soll die kleine Prinzessin schließlich auf dem Boden der Einkaufshalle gesessen haben.

Spaßgeschenke statt teure Präsente!So läuft bei den Royals die Bescherung ab

Was genau Kate Middleton am Ende gekauft hat, ist unklar. Es wird jedoch vermutet, dass Kate einige Scherz-Geschenke gekauft haben könnte. Berichten zufolge überraschen sich die Royals an Weihnachten mit Spaßgeschenken anstatt mit teuren Präsenten.So soll Herzogin Kate ihrem Schwager Prinz Harry (34) einst ein "Backe dir deine Traumfrau"-Set geschenkt haben. Prinz Harry wiederum soll seiner Großmutter Queen Elizabeth eine Badehaube mit der Aufschrift: "Ain't Life A Bitch" überreicht haben.

Für den Nachwuchs hingegen werden keine Kosten gescheut. Demnach können sich Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis und die anderen Mini-Royals über jede Menge große Geschenke freuen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Weihnachtsfeiertage der britischen Royals nicht im totalen Chaos enden.

Kate Middleton und Prinz William verbringen Weihnachten getrennt von Meghan und Harry

Aktuellen Berichten zufolge soll die Beziehung zwischen Kate Middleton und Meghan Markel (37) noch immer nicht zum Besten stehen. Wie englische Medien übereinstimmend berichten, werden Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht gemeinsam mit Kate Middleton und Prinz William (36) in Anmer Hall in Sandringham verbringen. Gemeinsam mit den restlichen rund 30 Gästen werden Meghan und Harry über Weihnachten im Haupthaus des Sandringham-Anwesens residieren.

Ob diese Maßnahme tatsächlich etwas mit den angeblichen Streitereien zwischen den beiden Herzoginnen zu tun hat, ist unklar. Fest steht jedoch, dass diese Maßnahme auch rein logistische Gründe haben könnte, da Kate und William mit ihren drei Kindern mehr Platz benötigen. Bleibt nur zu hoffen, dass zumindest über die Weihnachtsfeiertage endlich etwas Ruhe am britischen Königshaus einkehrt.

Lesen Sie auch: Völlig betrunken musste Herzogin Kate ins Haus getragen werden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser