24.01.2018, 08.34 Uhr

Carmen Geiss: Finanzielle Engpässe! Sind die Geissens etwa pleite?

Dass Robert und Carmen Geiss in Geld und Luxus schwimmen, pflegen sie der Öffentlichkeit gern zu zeigen. Allerdings bekommt die Fassade der Millionärsfamilie allmählich Risse. Die Geissens durchleben finanzielle "Durststrecken"! Wie steht es um ihr Vermögen? Droht etwa die Pleite?

Carmen und Robert Geiss führen eigentlich ein Luxusleben. Bild: dpa

Die Millionärsfamilie ist eigentlich nicht müde, ihren High-Society-Lifestyle nicht nur öffentlich zu leben, sondern auch bereitwillig im Fernsehen bei RTL2 zu zeigen. In schöner Regelmäßigkeit können die Zuschauer Carmen und Robert Geiss sowie ihren Sprösslingen dabei zuschauen, wie sie im Privatflieger oder auf ihrer Luxusyacht die Welt erobern. Doch die Prunk- und Protz-Fassade, die die Geissens so gern aufrecht erhält, bekommt erste Risse.

Die Geissens haben keine Sorgen - oder?

Nicht nur, dass die Gerüchte um Streitigkeiten beim Millionärspärchen und eine mögliche Trennung oder gar Scheidung immer wieder hochkochen. Im vergangenen Jahr mussten die Geissens auch mehrfach vor Gericht. Erst Anfang Dezember war ein Gerichtsprozess anberaumt worden, der eine Klage gegen die Modefirma von Robert Geiss verhandelte und mit einem Vergleich endete, der den Millionär über 130.000 Euro kostete. Eigentlich kein Problem für die Geissens, die ja bekanntlich in Geld schwimmen. Allerdings scheinen auch Robert und Carmen nicht vor Geldsorgen gefeit zu sein.

Sind die Geissens etwa pleite? Carmen Geiss klärt auf

Wie Carmen Geiss im Interview mit "Bunte" verrät, geht es bei den Geissens in finanziellen Dingen auch nicht immer rosig zu. Auf die Frage, ob sie tatsächlich Geldsorgen hätten, gibt die 52-Jährige ein klares und erstaunlich ehrliches "selbstverständlich" von sich. "Ich bin mit meinem Mann seit 36 Jahren zusammen und es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, wir hatten noch nie Geldprobleme", sagt Carmen und ergänzt, es gab "teilweise lange Durststrecken, in denen wir mit wenig auskommen mussten."

Carmen und Robert Geiss haben sich ihr Vermögen erarbeitet

Schließlich sind Robert und Carmen nicht als Millionäre "im goldenen Bettchen und nicht mit dem goldenen Löffel im Mund" geboren worden, sondern haben sich selbst nach oben gearbeitet. So hat Robert Geiss gemeinsam mit seinem Bruder die Fitnessmode-Marke Uncle Sam gegründet und ist mit ihr erfolgreich geworden. "Wir mussten unser Leben selbst in die Hand nehmen", erklärt Carmen weiter.

Carmen Geiss trägt auch Mode zum kleinen Preis

Dass die Millionärsgattin offensichtlich nicht vergessen hat, dass sie nicht immer in Saus und Braus gelebt hat, zeigte sie erst vergangene Woche in einem Instagram-Post. Auf einem Foto präsentierte sie ihre neue Tasche. Und die war nicht etwa aus hochwertigem Leder gefertigt, sondern aus recycelter Pappe. Mit 50 Euro hat auch Carmen das kleine Designerlabel Francis & Francis aus Liechtenstein unterstützt und trägt stolz ihr individuelles Accessoire. Es muss also nicht immer Chanel oder Prada sein.

FOTOS: Die Geissens Robert und Carmen Geiss: Ihre 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser