Arzu Bazman privat: Ehemann, Kinder und Familie? So lebt Schwester Arzu Ritter wirklich

Als Oberschwester Arzu Ritter aus "In aller Freundschaft" hat sich Arzu Bazman in die Herzen des TV-Publikums gespielt. Doch während sie mit ihrem TV-Alter-Ego einiges gemeinsam hat, unterscheidet sich die Berlinerin in einigen Aspekten gravierend von ihrer Serienfigur.

Schauspielerin Arzu Bazman spielt in der Erfolgsserie "In aller Freundschaft" die Krankenschwester Arzu Ritter. Bild: Britta Pedersen / picture alliance / dpa

Millionen Zuschauerherzen fliegen Arzu Bazman jede Woche zu, wenn die hübsche Schauspielerin als Schwester Arzu Ritter in der Erfolgsserie "In aller Freundschaft" Patienten in der Sachsenklinik verarztet. Dabei ahnte Arzu Bazman in jungen Jahren vermutlich selbst am wenigsten, dass sie mal als waschechter Fernsehstar enden würde. Die im Sternzeichen Schütze geborene Berlinerin, die als Kind von türkischen Eltern sowohl mit der deutschen als auch der türkischen Sprache in der Bundeshauptstadt groß wurde, interessierte sich Dreikäsehoch nämlich eher für Sport als für Fernsehen. Die rhythmische Sportgymnastik bestimmte zwölf Jahre lang das Leben von Arzu Bazman. Von "In aller Freundschaft" war da noch lange nicht die Rede.

So wurde Arzu Bazman zum Star von "In aller Freundschaft"

Doch das Schicksal geht manchmal merkwürdige Wege, wie auch Arzu Bazman feststellen musste. 1999 macht sich die Berlinerin auf zu einem Casting - doch nicht etwa, weil sie selbst Schauspielambitionen hegte, sondern um einer nervösen Freundin die Hand zu halten. Den Schauspielagenten fiel die Deutsch-Türkin prompt auf und so stand sie kurz darauf mit Wigald Boning für die "ProSieben Morning Show" vor der Kamera. Nur wenige Monate später sollte sich das Leben von Arzu Bazman schlagartig verändern, als ihr die Rolle der Krankenschwester Arzu Ritter in der Serie "In aller Freundschaft" angeboten wurde. Seitdem Arzu Bazman 1999 zum ersten Mal in den Schwesternkittel in der Sachsenklinik geschlüpft ist, sind 16 Jahre ins Land gezogen.

Arzu Bazman ist wie ihre Rolle Arzu Ritter medizinisch gebildet

Das Krankenhaus-Milieu ist Arzu Bazman keinesfalls fremd - auch privat hat die gebürtige Berlinerin fundiertes Fachwissen vorzuweisen, denn Arzu Bazman ist ausgebildete medizinisch-technische Assistentin für Röntgendiagnostik. In diesem Beruf arbeitete die türkischstämmige Berlinerin drei Jahre lang, bevor sie sich für den nächsten Karriereschritt entschied - doch auch der hatte noch nichts mit der Schauspielerei zu tun. Arzu Bazman wollte nämlich ein Medizinstudium aufnehmen, um sich auf orthopädische Chirurgie spezialisieren zu können. Um ein Haar hätte Schwester Arzu, wie Millionen treue Fernsehzuschauer die "In aller Freundschaft"-Krankenschwester kennen, also wirklich im Operationssaal gestanden und Patienten betreut!

Diese Rollen und Filme spielte Arzu Bazman bereits

Als Schauspielerin eroberte Arzu Bazman auch die Kinoleinwand im Rekordtempo und spielte in Filmen wie "Mädchen, Mädchen", "Der Tod kommt krass", "Die Nacht der lebenden Loser" und "Zwischen den Sternen" mit. Darüber hinaus begeisterte die Aktrice das Publikum in der Krimireihe "Eva Blond" an der Seite von Corinna Harfouch und war in mehreren Folgen von "Hausmeister Krause" mit von der Partie.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser